Ehrung

Jörg Schönenborn bekommt Goldenen Brezel

+
Übergabe im Kölner Fernseh-Studio: Jörg Schönenborn bekam gestern den Ehrenpreis von Olaf Link, Christine Lutter-Link und Bürgermeister Ernst Lauterjung (von links). 

SOLINGEN Freundeskreis Burger Brezel hat Auszeichnung am Dienstag zum ersten Mal verliehen.

Von Stefan Prinz

FREUNDESKREIS

VEREIN Es gibt kaum ein Symbol, das – neben dem Schloss – so mit dem Stadtteil Burg verbunden ist wie der Brezel. Und keines, das so lecker ist. Die Tradition des Burger Brezels zu erhalten und zukünftige Generationen auf den Geschmack zu bringen, hat sich der Arbeitskreis Burger Brezel seit langem zur Aufgabe gemacht.

Als „eine ganz besondere Ehre“ sieht es WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn an, dass er Preisträger des Goldenen Brezels ist. Mitglieder des Freundeskreises Burger Brezel waren am Dienstag gemeinsam mit Bürgermeister Ernst Lauterjung (SPD) ins WDR-Funkhaus nach Köln gefahren, um dem gebürtigen Solinger Schönenborn den handgefertigten Ehrenpreis zu überreichen. Die Auszeichnung soll ab sofort in unregelmäßigen Abständen an Menschen überreicht werden, die geeignet seien, das Traditionsgebäck Burger Brezel über die Stadtgrenzen hinaus bekannt zu machen. Denn „der“ Brezel, wie ihn Vereinsfreunde nennen, ist ein Solinger Produkt, das immer noch in ganz Deutschland beliebt sei, bestätigte auch Brezel-Bäcker Dieter Büscher aus Oberburg. Auch er war gemeinsam mit Ehefrau Stefanie zur Preisverleihung nach Köln gekommen.

Schönenborn, so Olaf Link vom Freundeskreis, sei ein Sympathieträger und habe den Bezug zu seiner Heimatstadt Solingen nicht verloren.

„Mein Vater hat in den 1960er-Jahren für Union Solingen viele Tore geschossen“, erinnert sich der Fernseh-Journalist mit einem Schmunzeln. Zudem wohnen einige Mitglieder seiner Familie auch heute noch in der Stadt. Der Abriss des Ohligser Stadions habe ihn geschmerzt, weil damit auch Kindheitserinnerungen verbunden seien. Auch Schönenborns berufliche Karriere begann in der Klingenstadt: Der 54-Jährige machte den Einstieg in den Journalismus beim Solinger Tageblatt.

Kaiser Wilhelm wollte Burger Brezeln

Olaf Link erinnerte daran, dass der Burger Brezel seit Generationen viele Freunde auch außerhalb der Klingenstadt habe. Selbst Kaiser Wilhelm II. habe sich das Dauergebäck regelmäßig in sein Schloss nach Berlin schicken lassen.

Lesen Sie auch: Neuer Wanderstock für Burger Brezelbäcker ist in Arbeit

Bürgermeister Lauterjung freute sich, dass Schönenborn den Preis angenommen hat. „Das ist schließlich eine sehr gute Werbung für unsere Stadt“, sagte der Sozialdemokrat. Mit dem Brezel verbindet der 71-Jährige viele gute Erinnerungen. Jeder Sonntags-Besuch in Burg sei damit verbunden gewesen, dass ihm seine Eltern einen Burger Brezel an einem Band um den Hals hängten, erinnert sich Lauterjung lächelnd zurück.

„Das ist eine sehr gute Werbung für unsere Stadt.“
Ernst Lauterjung Bürgermeister

Diese Tradition lebt auch heute noch weiter: Denn jedes Jahr überreicht der Freundeskreis allen Erstklässlern in Solingen einen Brezel am Band.

Eigentlich sollte der Goldene Brezel bei einer großen Abendveranstaltung mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Bergischen Land überreicht werden. Die Anmeldungen dafür seien allerdings so zögerlich und spät eingetroffen, dass sich der Freundeskreis dem Risiko dieser Veranstaltung nicht aussetzen wollte.

Deshalb habe man Schönenborn angeboten, den Ehrenpreis an seinem Arbeitsort in Köln zu überreichen. Über mehrere Präsentkörbe mit Burger Brezeln konnte sich deshalb nicht nur der WDR-Mann, sondern auch die Damen im Vorzimmer des Fernsehdirektors freuen.

Der Fernsehjournalist sagte der Delegation aus Solingen Dankeschön mit einer ausführlichen Führung durch das Sendehaus in der Kölner Innenstadt.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ein Brief an Greta Thunberg

Ein Brief an Greta Thunberg

Tote Rentnerin in Wuppertal: Tatverdächtiger gefasst

Tote Rentnerin in Wuppertal: Tatverdächtiger gefasst

Durchfahrt Unterburg ist ab Montag gesperrt

Durchfahrt Unterburg ist ab Montag gesperrt

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

BMW-Unfall: Fahrer hat keinen Führerschein

BMW-Unfall: Fahrer hat keinen Führerschein

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren