Konzert

Jan Delay bringt in Solingen Massen zum Tanzen - Mit vielen Fotos

Jan Delay zeigte auf der Bühne vollen Körpereinsatz.
+
Jan Delay zeigte auf der Bühne vollen Körpereinsatz.

Gemeinsam mit Disko No. 1 lieferte der Künstler in Ohligs eine mitreißende Show ab.

Von Jonathan Hamm

Solingen. Der große Andrang zum Verkaufsstart der Karten vor einigen Wochen ließ es bereits vermuten – das Meer von Menschen bestätigte es. Ungefähr 4000 Besucher zog es am Samstagabend zum „Jan Delay Open Air“ in die Prinzenstraße. Nach mehr als drei Jahren Arbeit wurde dort Mirko Novakovics Projekt feierlich eröffnet. Ein Restaurant, ein Co-Working-Space und ein Start-Up-Unternehmen finden im ehemaligen Flora-Frey-Gebäude ein Zuhause.

Über 13 Millionen Euro investierte der Solinger Unternehmer in das Gebäude. Ein Großprojekt, dass nach einer großen Eröffnung verlangte. Gemeinsam mit dem Solinger Konzertprofi Marc Kirchheim schaffte man es, den bekannten Hip-Hop-Musiker Jan Delay und zahlreiche weitere Künstler für ein Konzert zu gewinnen.

Dass es eine Eröffnung der Superlative unter professionellen Bedingungen war, zeigte sich auch in der Situation rund um das Gebäude: Der Caspersbroicher Weg war wegen des Events gesperrt und das Veranstaltungsgelände nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Die Polizei war mit zahlreichen Kräften vor Ort, zudem sorgte die Solinger Sicherheitsfirma CCS Security mit einem Großaufgebot für einen reibungslosen Ablauf.

Gutes Wetter, gute Stimmung, gute Musik

Das Konzert war vor nicht allzu langer Zeit noch kaum denkbar. Zum einen wegen der vorherrschenden Corona-Maßnahmen, zum anderen, wegen der kurzen Planungszeit. Innerhalb von vier Monaten wurde das „Jan Delay Open Air“ auf die Beine gestellt – und war ein voller Erfolg. Gutes Wetter, gute Stimmung, gute Musik – an diesem Tag kam alles zusammen.

Den Auftakt des Abends machte die Cover-Band „Munique“. Eine Vorband, die unter normalen Umständen auch ein Hauptact hätte sein können, aber normal war an diesem Abend nichts. House, RnB, Hip-Hop, Soul und Pop – für jeden Musikgeschmack war etwas dabei. Doch in Zeiten von Streaming-Diensten, in denen man problemlos jedes Lied in Sekundenschnelle aufrufen, abspielen und anhören kann, liegt der Reiz eines solchen Events nicht nur im reinen Musikhören. Besonders nach den weggefallenen Corona-Maßnahmen wollten viele einfach mal wieder raus und etwas erleben. Egal ob in der Gruppe zu zweit oder allein – die Menschen trafen sich, tauschten sich aus und tanzten gemeinsam.

Passend zum langsam einsetzenden Sonnenuntergang betrat dann der Star des Abends die Bühne. Waren die Besucher nach der Vorband bereits gut aufgewärmt, so brachte Jan Delay die Menge schließlich zum Kochen. Unter dem Motto „Earth, Wind und Feiern“ performten der Sänger und Disko No.1 ihre bekanntesten Songs sowie neue Lieder wie „Der Bass und Die Gang“.

„Wollt ihr tanzen?“, rief Jan Delay in die Menge – und das wollte sie, denn je dunkler es wurde, desto mehr hellte sich die Stimmung auf. „Wir fühlen uns sehr wohl bei euch“, erklärte er lachend und bezog sich dabei auch auf die angenehmen Temperaturen, die an diesem Abend herrschten.

In seinem Song „Spass“ sang Jan Delay vom „internationalen Flair“ – und das war auch in Solingen an diesem Abend zu spüren. Das Publikum, zum Teil von weit entfernt angereist, war begeistert: Er habe sich relativ spontan dazu entschieden zu kommen, sagte ein Besucher. „Das war ganz neu für mich.“ Er hätte schön gefunden zu sehen, wie so viele Menschen verschiedener Altersklassen an einem Ort tanzten. „Ich finde es toll.“ Das fanden auch Petra und Thomas. Sie freuten sich darüber, dass „wieder mal ein Event“ stattgefunden habe. „Live-Musik ist immer gut.“ Und auch Silke und Matthias zogen ein durchweg positives Fazit: „Super auf die Beine gestellt.“

Hintergrund

Aktuell sind Jan Delay und Disko No. 1 auf großer Tournee in ganz Deutschland und traten am Samstag zur Eröffnung des Maku Restaurants in Solingen auf. Nun folgen weitere Stationen der Musiker in Köln, Kassel, Dortmund und Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kind stürzt aus der „Krake“: Das ist die Ursache
Kind stürzt aus der „Krake“: Das ist die Ursache
Kind stürzt aus der „Krake“: Das ist die Ursache
Der seltsame Friedhof in Schöller
Der seltsame Friedhof in Schöller
Der seltsame Friedhof in Schöller
Düsseldorf plant neue U-Bahn-Strecken
Düsseldorf plant neue U-Bahn-Strecken
Düsseldorf plant neue U-Bahn-Strecken
Die Haaner Kirmes ist zurück
Die Haaner Kirmes ist zurück
Die Haaner Kirmes ist zurück

Kommentare