Jamaikanische Musik an der Nordbahntrasse

+
Gefeiert wird rund um den Mirker Bahnhof, der Eintritt ist frei. Archivfoto: Stefan Fries

Heute

Wuppertal. Mehr als 3500 Besucher hat der Trassenjam an der Wuppertaler Nordbahntrasse in den vergangenen Jahren angezogen und ist damit laut Veranstalter zum größten Szenetreff für jamaikanische Musik im Bergischen Land gewachsen. Am heutigen Samstag, 3. August, gibt es die nächste Auflage – mit noch mehr Platz für die Besucher. Das Gelände an der Mirker Straße 48 wurde noch einmal vergrößert. Sieben Acts werden für den Trassenjam angekündigt. Das Programm beginnt um 14 Uhr, der letzte Song wird um 22 Uhr gespielt. Ganz neu ist in diesem Jahr die kostenlose Trassenjam-App. Diese bietet Infos zu Line-up, Programmänderung und Anreise. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
2000 Bergische sollen im Stadion singen
2000 Bergische sollen im Stadion singen
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord

Kommentare