Pflanzzeit beginnt

In Düsseldorf blühen bald 230 000 Blumen

Es blüht in den Gewächshäusern. Foto: Stadt Düsseldorf/Wilfried Meyer
+
Es blüht in den Gewächshäusern.
  • VonJohanna Heckeley
    schließen

Bei der Frühlingsbepflanzung arbeiten die Stadtgärtner nach genauen Pflanzplänen.

Düsseldorf. Es sind insgesamt 228 094 bunte Blumen, die auf den 11 000 Quadratmetern in den Gewächshäusern der Düsseldorfer Stadtgärtnerei in allen Farben blühen. Tulpen und Vergissmeinnicht, Akelei und Bellis, Narzissen, Primeln, Goldlack und jede Menge Stiefmütterchen: Die Mitarbeiter des Gartenamts haben in den vergangenen Monaten rund 125 000 Frühjahrspflanzen und mehr als 103 000 Zwiebelgewächse vorgezogen - alles in größter Vielfalt und Qualität. Jetzt beginnt die Pflanzzeit. Die Blumen sind bereit für die Auslieferung und kommen seit einigen Tagen nach und nach in die Parks und Grünanlagen sowie auf die Friedhöfe und in die Blumenkübel der Stadt.

Bei der Frühlingsbepflanzung arbeiten die Stadtgärtner nach genauen Pflanzplänen. Sie geben vor, welche Blume an welche Stelle gesetzt wird. Die Mitarbeiter des Gartenamts stimmen die Blumen farblich und im Wuchs aufeinander ab und achten darauf, dass die Beetgestaltung sich gut in die Umgebung einfügt.

Die Anzucht der Frühjahrsbepflanzung in der Stadtgärtnerei ist eine Aufgabe, in die auch die Auszubildenden des Gartenamts eingebunden werden. Jedes Jahr bildet das Gartenamt zwei Gärtner-Nachwuchskräfte in der Fachrichtung Zierpflanzenbau aus. step

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Wuppertrail startet Draisinenfahrten
Wuppertrail startet Draisinenfahrten
Wuppertrail startet Draisinenfahrten
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare