Hoher Schaden bei Einbruch in Biologische Station

Bei der Biologischen Station Mittlere Wupper wurde eingebrochen – im Botanischen Garten nebenan blieb es beim Versuch. Foto: Michael Schütz
+
Bei der Biologischen Station Mittlere Wupper wurde eingebrochen – im Botanischen Garten nebenan blieb es beim Versuch.

Unter anderem wurde Spezialgerät gestohlen – Im Botanischen Garten scheiterten die Täter

Von Björn Boch

Solingen In der Nacht zu Donnerstag gab es einen Einbruch in die Biologische Station Mittlere Wupper direkt am Botanischen Garten. Laut Geschäftsführer Dr. Jan Boomers entstand dabei erheblicher Schaden. Zum einen wurden – das bestätigt die Polizei – zahlreiche elektronische Geräte entwendet, zum anderen verursachten die Unbekannten größere Schäden am Inventar.

„Die Täter sind sehr brachial vorgegangen“, sagte Boomers unserer Redaktion. An der Eingangstür seien die Täter noch gescheitert. „Die Tür ist aber so stark beschädigt, dass sie sich nicht öffnen lässt.“ Wie die Polizei erklärte, verschafften sich die Einbrecher dann Zutritt, indem sie ein Fenster aufhebelten.

Nach Angaben von Polizeisprecher Jan Battenberg muss sich die Tat zwischen Mittwoch, 17 Uhr und Donnerstag, 8.15 Uhr zugetragen haben – „die Ermittlungen laufen“, betonte er. Unwahrscheinlich ist ein Einbruch bei Tageslicht, da der Eingang des Botanischen Gartens von der Straße Vogelsang aus tagsüber meist stark frequentiert ist.

Zur Schadenshöhe konnte die Behörde am Donnerstag noch keine Angaben machen. Elektronische Geräte wie Notebooks und Kameras seien entwendet worden, ebenso teures Spezialgerät wie Detektoren für Fledermäuse, berichtet Boomers, der gestern von einem „hohen Kostenfaktor“ sprach – man sei allerdings versichert, unter anderem mit speziellen Policen für die Sonderausrüstung. Die Biologische Station der Städte Solingen, Remscheid und Wuppertal setzt sich für den Erhalt der Biologischen Vielfalt im bergischen Städtedreieck ein und berät die Naturschutzbehörden der Städte.

Biologische Station: Vorerst eingeschränkter Betrieb

Auch die Dienstfahrzeuge seien derzeit nicht einsatzbereit, weil die Schlüssel entwendet wurden. Die Fahrzeuge selbst seien aber nicht gestohlen worden. Sie wurden gestern durch einen Abschleppdienst an einem sicheren Ort untergebracht, bis die Schlüsselsysteme ausgetauscht werden können. Weil Fahrzeuge und Spezialgerät fehlen, sei „der Betrieb der Biologischen Station in den kommenden Tagen nur in eingeschränktem Maße möglich“, bittet Jan Boomers um Verständnis.

Wie die Polizei bestätigt, haben die Täter außerdem versucht, in das Tropenhaus des Botanischen Gartens zu gelangen. „Hier blieb es allerdings bei einem Einbruchsversuch“, so Polizeisprecher Jan Battenberg – verbunden mit den typischen Schäden, die beim Versuch entstehen, Türen oder Fenster aufzuhebeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Polizisten beobachten Diebstahl
Polizisten beobachten Diebstahl
WKW droht die Pleite
WKW droht die Pleite
WKW droht die Pleite

Kommentare