Weltmeister

Hiphopper entwickeln App für Tänzer

Ben Wichert ist einer der Initiatoren der App. Fotorechte: Wichert
+
Ben Wichert ist einer der Initiatoren der App.

Sway-App verbindet Tanzlehrer und Schüler.

Von Joanna Kaufholt

Wuppertal. Die Pandemie hat auch die Tanzszene fest im Griff. Hip-Hop-Weltmeister Ben Wichert aus Wuppertal und der App-Entwickler Simon Jendrian haben bereits im März letzten Jahres eine Software auf den Markt gebracht, die es Tänzern ermöglicht, ihre Leidenschaft ortsungebunden auszuüben.

Über die Sway-App können Hobby- und Profitänzer online an Tanzkursen teilnehmen. Hierfür werden Choreografen aus verschiedenen Regionen Deutschlands eingeladen, um Streetart, Hip-Hop, Dancehall und viele weitere urbane Tanzstile online zum Nachtanzen anzubieten, erklärt Hannelore Barczat. Sie ist die Vorsitzende des Vereins Laonda, der diese Aktion tatkräftig unterstützt.

Aktuell bauen Wichert und Jendrian die App weiter aus. Neben der kostenpflichtigen Version soll im Dezember die kostenlose Funktion „Diversity-Dance“ für Tanz-Neulinge in die Software integriert werden. Darüber hinaus wird ein Lehrbuch mit Hip-Hop-Regeln erstellt, welches nach dem Upgrade der App für alle Nutzer jederzeit abrufbar sein wird. In Zukunft werden die flexiblen Programmierungsmöglichkeiten der App auch eine Trainerevaluation ermöglichen.

Das Konzept sei simpel, erklärt Wichert: „Die Trainer schauen sich die hochgeladenen Videos ihrer Schüler an und geben ein Feedback.“ Die gelernten Tanzinhalte werden zu einer Performance zusammengeführt und digital aufgeführt.

„Bisher gibt es keine deutsche App, die einem das Hip-Hop und Freestyle tanzen beibringt. Und auch über das besondere Feature der Tanzevaluation heben wir uns von allen anderen Dance-Apps ab“, betont Wichert stolz. Für die Zukunft seien weitere Funktionen geplant.

Der App-Ausbau hat das Ziel, Kindern und Erwachsenen aus sozial schwachen Verhältnissen zu helfen, aber auch die Arbeitsplätze von Tänzern und Technikern zu sichern. Für die Umsetzung des Projektes startetet Barczat eine Fundraising-Aktion unter auf der Plattform Gut für Wuppertal.

www.gut-fuer-wuppertal.de/projects/86046

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Zoo Wuppertal: Neue Eintrittspreise sorgen für Frust und Freude an der Kasse
Zoo Wuppertal: Neue Eintrittspreise sorgen für Frust und Freude an der Kasse
Zoo Wuppertal: Neue Eintrittspreise sorgen für Frust und Freude an der Kasse
Die Schwebebahn kehrt zurück
Die Schwebebahn kehrt zurück
Die Schwebebahn kehrt zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare