Großveranstaltung

Hindernislauf Osterholz soll Hürden nehmen

Gibt es eine Neuauflage der XLetix im Steinbruch Osterholz? Hier ein Bild von 2019. Archivfoto: Andreas Fischer
+
Gibt es eine Neuauflage der XLetix im Steinbruch Osterholz? Hier ein Bild von 2019. 

XLetix hofft trotz Tausender Starter für September auf Genehmigung.

Von Günter Hiege

Wuppertal. Fast 7000 Teilnehmer nahmen im Vorjahr am Hindernislauf XLetix-NRW teil, der als Teil der Serie dieses Veranstalters zum dritten Mal in der atemberaubenden Kulisse des Steinbruchs Osterholz in Wuppertal-Dornap über die Bühne ging. Für den 5. September ist dort das nächste Xletix-Spektakel geplant, und bereits mehrere tausend Starter haben sich dafür angemeldet – die meisten, bevor Corona überhaupt ein Thema wurde.

Ein Rücktrittsrecht gibt es nur, wenn die Veranstaltung offiziell abgesagt ist, wie das mit den im Zeitraum Juni bis August geplanten XLetix-Hindernisläufen etwa in München und Hamburg geschehen ist. Am Event in Wuppertal will der Veranstalter festhalten, auch wenn Großveranstaltungen bis 31. Oktober verboten sind. Natürlich geht es auch um viel Geld. Für den Fall einer Absage bietet die Xletix GmbH den Startern bei Buchungspreisen von derzeit 64 bis 94 Euro mehrere Optionen – von Umbuchung auf ein anderes Event über Gutscheine bis hin zu einer Rückerstattung. Die wird aber mit dem Hinweis versehen, zu bedenken, dass man dann vermutlich Mitarbeiter entlassen müsse.

Ob dem Veranstalter von den Wuppertaler Behörden die Erlaubnis für die Xletix-NRW erteilt wird, kommt wohl entscheidend auf das Hygiene- und Veranstaltungskonzept an, das beim Gesundheits- und Ordnungsamt vorzulegen ist. Prinzipiell involviert ist wohl auch das Bauamt, da es sich bei dem Steinbruch um ein abgeschlossenes Betriebsgelände handelt. Ordnungsdezernent Matthias Nocke hat intern um Klärung gebeten, nachdem die Veranstaltung im Wuppertaler Corona-Krisenstab Thema war.

Sportveranstaltungen ohne Zuschauer sind erlaubt

Generell, so die Auskunft des Ordnungsamts handelt es sich um eine Sportveranstaltung, die laut Coronaschutzverordnung zulässig ist, wenn die Zuschauerzahl 100 nicht überschreitet. Die Teilnehmerzahl sei dabei nicht begrenzt. Von daher könne sie stattfinden, wenn die übrigen Genehmigungen vorlägen. Und genau auf diesen Passus gründet die XLetix GmbH ihre Zuversicht. Auf deren Internet-Seite kann man sich weiter für Wuppertal anmelden. „Viele haben auch die Möglichkeit angenommen, von den ausgefallenen Veranstaltungen auf spätere umzubuchen, deshalb ist das Feld in Wuppertal auch schon fast voll“, sagt Franziska Schrewe vom Veranstalter. Zuschauer waren bereits 2019 ausgeschlossen worden, um Parkprobleme zu minimieren. Dazu hatte es einen Bus-Shuttle für die Athleten aus ganz Deutschland gegeben.

Eine namentliche Registrierung, wie in Corona-Zeiten erforderlich, gebe es für die Veranstaltung ohnehin. Man könne zudem Startgruppen verkleinern und beim Hindernisbau schärfere Hygieneregeln beachten. Viele Hindernisse sind normalerweise nur mit Partnerhilfe zu bewältigen. Eventuell werde man die Hindernisse aber so anpassen, dass sie auch jeder Teilnehmer alleine schaffen könnte. Das Hygienekonzept solle möglich bald mit dem Wuppertaler Gesundheitsamt abgestimmt werden.

Mehr zum Thema

Seit 2013 gibt es die Xletix als eine Marke von Hindernisläufen in ganz Deutschland und zum Teil darüber hinaus. Mit einem halben Dutzend Stationen pro Jahr gilt sie als eine der größten Serien bundesweit. Wuppertal ist mit dem Steinbruch seit 2017 im Programm. Der Veranstalter, die Xletix GmbH, hat seinen Sitz in Berlin.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

90 Strohballen stehen auf Feld in Flammen
90 Strohballen stehen auf Feld in Flammen
Düsseldorfer Zeitfeld ist weltberühmt
Düsseldorfer Zeitfeld ist weltberühmt
Stadt bietet armen Familien Leih-Tablets
Stadt bietet armen Familien Leih-Tablets
Schlag gegen falsche Polizisten: Millionenbetrag entdeckt
Schlag gegen falsche Polizisten: Millionenbetrag entdeckt

Kommentare