Wissenschaft

Wuppertal Institut mit Doppelspitze

+
Manfred Fischedick rückt in die Doppelspitze zu Uwe Schneidewind auf. Archivfoto: A. Fischer

Manfred Fischedick ist jetzt gleichberechtigter Institutsleiter mit Uwe Schneidewind.

Wuppertal. Mit neuer Forschungsstruktur und wissenschaftlicher Doppelspitze stellt sich das Wuppertal Institut den Herausforderungen der kommenden Jahre. Dazu wird auch die wissenschaftliche Institutsleitung erweitert: Ab 1. Januar 2020 übernimmt Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick, bisheriger Vizepräsident des Wuppertal Instituts, mit Prof. Dr. Uwe Schneidewind die wissenschaftliche Führung. 

Uwe Schneidewind betont: „Dass die seit knapp zehn Jahren gleichberechtigte Führung des Institutes zusammen mit Brigitte Mutert-Breidbach und Manfred Fischedick jetzt auch formal Ausdruck findet, ist für die Führung und Positionierung des Instituts eine weitere wichtige Stärkung.“ red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Polizei Wuppertal erschießt Mann, der mit Hammer randaliert
Polizei Wuppertal erschießt Mann, der mit Hammer randaliert
Wohnung in Wuppertal nach Brand unbewohnbar - Polizei kämpft mit gegen Flammen
Wohnung in Wuppertal nach Brand unbewohnbar - Polizei kämpft mit gegen Flammen
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren