Fördermittel

Station Natur erhält 2,25 Millionen Euro

+

Wuppertal. Der Regionalrat Düsseldorf hat Fördermittel in Höhe von 2,25 Millionen Euro für die Wuppertaler Station Natur und Umwelt beschlossen.

Das Außengelände der STNU soll barrierefrei zugänglich werden. Den Antrag für Fördermittel in Höhe von 2,25 Millionen Euro beim Städtebauförderprogramm ‚Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2019‘ hatte der Rat der Stadt Wuppertal bereits in seiner Februarsitzung beschlossen. 90 Prozent der Kosten – Gesamtkosten 2,5 Millionen Euro – werden somit von Bund und Land übernommen, 250 000 Euro an Eigenmitteln müssten noch von der Stadt aufgebracht werden. 

Zur Station gehört neben einem Gebäude auch ein sieben Hektar großes Außengelände mit unterschiedlichen Biotopen. Die Freianlagen wurden mit den Jahren stückchenweise immer weiterentwickelt, ohne dass eine Gesamtkonzeption vorgelegen hatte. Sowohl vom Gesamtzustand her als auch im Hinblick auf gestiegene Anforderungen in Sachen Inklusion und Barrierefreiheit war eine Überarbeitung dringend notwendig geworden. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Er zeigt Schloss Burgs gruselige Seite

Er zeigt Schloss Burgs gruselige Seite

Schrottsammler fährt selbst einen Schrott-Laster

Schrottsammler fährt selbst einen Schrott-Laster

Bisher elf Störungen bei Schwebebahn

Bisher elf Störungen bei Schwebebahn

Wie eine Familie fast ohne Plastik lebt

Wie eine Familie fast ohne Plastik lebt

Tanz-Flashmob: Video zum Üben ist online

Tanz-Flashmob: Video zum Üben ist online

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren