Tierschau

Grüner Zoo lädt zu Führungen ein

+
Die Zoobewohner freuen sich auf Gäste. 

WUPPERTAL Die Sommersaison hat viel zu bieten.

Der Zoo startet in die Sommersaison mit vielen Veranstaltungen. Bevor der Höhepunkt – jedenfalls für die Kinder – mit dem Zoofest am 5. Juli erreicht ist, gibt es aber noch spannende Möglichkeiten, sich zu informieren.

Los geht es am Freitag, 7. Juni, Samstag, 8. Juni und Sonntag, 9. Juni jeweils um 15 Uhr mit drei Führungen zum Thema „Landschaftspark Zoo – Der Grüne Zoo Wuppertal“. Als Mitglied des Europäischen Gartennetzwerks EGHN beteiligt sich der Grüne Zoo Wuppertal mit diesen Führungen an den internationalen Tagen der Parks und Gärten unter dem Motto „Rendezvous im Garten 2019“. Für die Teilnahme fallen keine Kosten an. Es ist nur der reguläre Zoo-Eintritt zu entrichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist das Bronzekamel im Eingangsbereich des Zoos.

Am Pfingstmontag, 10. Juni, findet der 2. Internationale Zooförderer-Tag unter dem Motto „Ehrensache Zoo – Zeit für Zoofreunde“ statt. Die Gemeinschaft der Zooförderer (GDZ) hat diesen Tag ins Leben gerufen, um auf das vielfältige ehrenamtliche Engagement der Freunde und Förderer von Zoos, Tier- und Wildparks aufmerksam zu machen. Der Zoo-Verein informiert über die Arbeit der Gemeinschaft der Zooförderer, über die Vereinsarbeit im Grünen Zoo Wuppertal, das Zootier des Jahres und das Thema Artenschutz im Allgemeinen. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bayer baut Standort Wuppertal aus
Bayer baut Standort Wuppertal aus
„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
Viereinhalb Jahre Haft wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs
Viereinhalb Jahre Haft wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs
Wuppertals OB fordert zuverlässigen Nahverkehr
Wuppertals OB fordert zuverlässigen Nahverkehr

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren