Großbrand in einem Autohaus

Bis vier Uhr war die Feuerwehr im Einsatz. Foto: Tim Oelbermann
+
Bis vier Uhr war die Feuerwehr im Einsatz.

Wuppertal Im Lager eines Autohauses in Wuppertal hat es Mittwochnacht, 19. Januar, gebrannt. Das teilte die Feuerwehr gestern Morgen mit. Zuvor war gegen 23.50 Uhr ein Großbrand an der Winchenbachstraße in Barmen gemeldet worden. Das Feuer drohte laut Augenzeugen vom Ersatzteillager auf den Verkaufsraum des Autohauses und die Werkstatt überzugreifen.

Die Flammen wurden von außen über zwei Drehleitern bekämpft. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte vor Ort. Verletzt wurde niemand. Bis etwa 4 Uhr war die Feuerwehr im Einsatz. Wegen des giftigen Rauches war die Autobahn A 46 zwischen den Ausfahrten Barmen und Wichlinghausen teilweise gesperrt. In dieser Zeit wurden die Anwohner auch gebeten, wegen des giftigen Rauches Fenster und Türen geschlossen zu halten. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei, die die vom Brand betroffenen Bereiche zur Spurensicherung versiegelt hat, laufen an, nachdem die Feuerwehr ihre Maßnahmen in dem Autohaus beendet hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schloss Burg feiert Weihnachten
Schloss Burg feiert Weihnachten
Schloss Burg feiert Weihnachten
Es gibt wieder einen Notfahrplan im Bergischen
Es gibt wieder einen Notfahrplan im Bergischen
Es gibt wieder einen Notfahrplan im Bergischen

Kommentare