Einsatz

Größerer Polizeieinsatz in Wuppertal: Wollte Gruppe die B7 blockieren?

Die Polizei hat ein Platzverweise ausgesprochen.
+
Die Polizei hat ein Platzverweise ausgesprochen.

In Wuppertal ist es zu einem größeren Einsatz der Polizei gekommen. Es gab Erkenntnisse, dass die B7 blockiert werden sollte.

Wuppertal. In Wuppertal-Elberfeld ist es am Samstag gegen 12 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Im Bereich der Stadthalle an der Straße Johannisberg war eine Gruppe von etwa 40 Personen aufgefallen, „die zum Teil Banner mit sich führten“, hieß es im Bericht der Beamten

.Aufgrund „polizeilicher Erkenntnisse, dass es zu einer Blockade der B7 kommen sollte“, sei die Polizei eingeschritten, als sich kleinere Gruppen lösten und in verschiedene Richtungen entfernten. Im Vorfeld habe es für diesen Bereich bei der Polizei keine Anmeldungen von Versammlungen oder Veranstaltungen gegeben.

Die Gruppen wurden von Polizeikräften gestoppt und die Personalien festgestellt. Alle Personen erhielten zudem Platzverweise. Die Südstraße habe zwischen der Gesundheitstraße und der B7 Bundesallee gesperrt werden müssen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Hochwasser-Soforthilfen kommen in Wuppertal an
Die Hochwasser-Soforthilfen kommen in Wuppertal an
Die Hochwasser-Soforthilfen kommen in Wuppertal an
Starkregen in Solingen: Unterburg überflutet
Starkregen in Solingen: Unterburg überflutet
Starkregen in Solingen: Unterburg überflutet
Hochwasser ist eine Katastrophe
Hochwasser ist eine Katastrophe
Hochwasser ist eine Katastrophe

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare