Gift: Tote Schwangere war Solingerin

+
Die Behörden haben die Apotheke geschlossen, die das verunreinigte Präparat auslieferte. Foto: Oliver Berg/dpa

Heute

Solingen. Die Schwangere und ihr Baby, die aufgrund eines verunreinigten Glukose-Präparates aus einer Kölner Apotheke gestorben sind, werden in Solingen beigesetzt. Die Frau lebte zwar in Köln, stammte aber aus Solingen. Sie war nach einem Diabetes-Test mit dem verunreinigten Glukosepulver gestorben. In den sozialen Netzwerken äußern sich ehemalige Weggefährten der Frau und drücken ihre Trauer aus. So auch der EC Bergisch Land, für den die gebürtige Solingerin Eishockey gespielt hat. Beileidsbekundungen kommen auch von anderen Vereinen wie den Kölner Haien. wi/red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizei und Zoll stellen Wuppertaler Innenstadt auf den Kopf
Polizei und Zoll stellen Wuppertaler Innenstadt auf den Kopf
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
Falsche Farbe am Schauspielhaus
Falsche Farbe am Schauspielhaus

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren