LVR gibt 40 000 Euro für neuen Neanderthaler

Der Neandertaler in einem modernen Anzug. Foto: Neumann/Museum
+
Der Neandertaler in einem modernen Anzug. Foto: Neumann/Museum

Heute

Mettmann. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) unterstützt das Neanderthal Museum mit 40 000 Euro. Das teilt der in Köln ansässige Verband mit. Das Geld fließt in die Rekonstruktion einer sogenannten Neandertaler-Figurine. Das Neanderthal Museum vermittele auf vielfältige Weise Einblicke in die Entwicklung der Menschheit, heißt es zur Begründung. Eine Vermittlungsform sei die lebensechte Nachbildung eines Neandertalers. Die Rekonstruktion eines Neandertalers ist bereits seit 2006 im Museums-Einsatz. Er habe mittlerweile die Funktion eines Markenbotschafters, hat der LVR erkannt, und die Museumsgäste lassen sich gerne mit ihm fotografieren. Durch diese Nutzung und den zeitweisen Einsatz im Außenbereich weist die Figurine mittlerweile deutliche Abnutzungserscheinungen auf, so dass eine neue und robustere Figurine angeschafft werden muss. Diese soll nun angefertigt werden. arue

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Junge Forscher erleben die Steinzeit
Junge Forscher erleben die Steinzeit
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
Invictus-Games auf 2023 verlegt
Invictus-Games auf 2023 verlegt
Corona kostet mindestens 200 Millionen Euro
Corona kostet mindestens 200 Millionen Euro

Kommentare