Blaulicht

Geldautomat in Wuppertal-Barmen gesprengt

+
Symbolbild.

WUPPERTAL Bei der Fahndung nach den Tatverdächtigen wurde auch ein Hubschrauber von der Polizei eingesetzt.

Am frühen Donnerstagmorgen kam es an der Bromberger Straße in Wuppertal-Barmen zu der Sprengung eines Geldautomaten. Drei Unbekannte hebelten gegen 1.15 Uhr die Zugangstür zu dem Automatenraum auf. Nachdem sie das Gerät gesprengt hatten, fuhren die Tatverdächtigen mit einem dunklen Auto über die Carnaper Straße in Richtung A46 davon. 

Die Polizei konnte bei der Fahndung nach den Flüchtigen, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, die Täter nicht auffinden. Der entstandene Schaden an den Räumlichkeiten wird auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag geschätzt. Ob die Täter Beute machten, steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 02202/284-0 in Verbindung zu setzen.

Weitere Blaulicht-Meldungen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Chefarzt will nur Risikogruppen isolieren
Chefarzt will nur Risikogruppen isolieren

Kommentare