Kriminalität

Geldautomat in Ronsdorf gesprengt - Täter flüchteten mit Kleinkraftrad

+

WUPPERTAL/LÜTTRINGHAUSEN  Zur Fahndung wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt, der auch über Lüttringhausen kreiste.

Zwei bislang Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen Geldautomaten der Commerzbank an der Marktstraße in Ronsdorf gesprengt. Laut Polizei waren Anwohner gegen 3.45 Uhr durch einen lauten Knall geweckt worden. Auch der Alarm wurde durch die Explosion ausgelöst. Die Täter flüchteten, vermutlich mit einem Kleinkraftrad. 

Die zuständige Sicherheitsfirma der Bank hatte die Polizei benachrichtigt. Die setzte bei der Suche auch einen Helikopter ein, der auch über Lüttringhausen kreiste und viele aus dem Schlaf riss. Die Fahndung blieb bislang ohne Erfolg.

Verletzt wurde bei der Aktion nach ersten Erkenntnissen niemand. Noch am Morgen ist die Kriminalpolizei in Ronsdorf im Einsatz und untersucht den Tatort. Eine Überwachungskamera hatte den Überfall aufgenommen. Die Bilder der Tat werden noch ausgewertet. Noch ist nicht klar, wie viel Geld erbeutet wurde. gf/kaz/to/red

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0202-284-0 entgegen.

Weitere Blaulicht-Meldungen lesen Sie hier

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren