Führung durch die Wuppertaler Südstadt

Wuppertal. Die Historikerin Angelika Pliefke führt durch die Obere Südstadt in Elberfeld. Wenn sich die Bewohner dieses Viertels früher auch vernachlässigt gefühlt haben, handelt es sich heute um ein angenehmes Wohnviertel mit schönen Grünflächen und herrlichen Ausblicken. Vieles ist hier der Familie von der Heydt zu verdanken. Mit der Hedwigskirche und der Johanneskirche, die sich mit anderen Notkirchen um Anerkennung als Weltkulturerbe bewerben möchte, besitzt das Stadtviertel zwei bemerkenswerte Gotteshäuser. Die stetig wachsende Bergische Universität mit ihrem Campus bildet einen weiteren Schwerpunkt der Führung. Treffpunkt ist die Bushaltestelle Jung-Stilling-Weg um 16 Uhr, Teilnahmebeitrag: 5 Euro. red

Dienstag, 11. Juni, 16 Uhr, Bushaltstelle Jung-Stilling-Weg, Wuppertal

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
„Der schönste Job am ganzen Flughafen“
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
Wasserfontäne in Elberfelder City
Wasserfontäne in Elberfelder City
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren