A 1 ist ab Freitag voll gesperrt

Bauarbeiten zwischen Wuppertal-Nord und Hagen West.

Wuppertal. Die A 1 wird am letzten März-Wochenende zwischen dem Kreuz Wuppertal-Nord und Hagen-West in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten in Höhe Gevelsberg. Dort lässt Straßen NRW die Stahlträger der Brücke Eichholzstraße (L 527) einheben.

Die Vollsperrung beginnt am Freitag, 27. März, um 21 Uhr, und dauert in Fahrtrichtung Köln bis Sonntag, 29. März, 12 Uhr. Wer Richtung Norden nach Dortmund oder weiter nach Bremen unterwegs ist, muss sich bis Montag, 30. März, 5 Uhr, auf eine weiträumige Umleitung einstellen.

Die Baufirmen nutzen die Vollsperrung, um zeitgleich zahlreiche weitere Arbeiten zu erledigen. Unter anderem wird an der Talbrücke Volmarstein die Verkehrszeichenbrücke in Fahrtrichtung Köln zurückgebaut. In Fahrtrichtung Bremen werden zudem die Auffahrtsrampe der Anschlussstelle Volmarstein und Teile der Fahrbahn auf der A 1 instand gesetzt. Die Abfahrt Hagen-Haspe wird so umgebaut, dass Polizei und Rettungskräfte besser in den Baustellenbereich gelangen.

Nach der Verlegung der Fahrbahn auf das neue Brückenteilbauwerk sind dann drei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung frei.

Folgende Umleitungen werden ausgeschildert: Der Fernverkehr sollte die A 43 zwischen Wuppertal-Nord und Münster-Süd nutzen. Aus dem Ruhrgebiet werden ebenfalls Umleitungen ausgeschildert, die allesamt über die A 43 bis Wuppertal führen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Upcycling: Maurer baut verrückte Fahrräder
Upcycling: Maurer baut verrückte Fahrräder
Upcycling: Maurer baut verrückte Fahrräder
Corona-Kirmes auf dem Carnaper Platz
Corona-Kirmes auf dem Carnaper Platz
Erster „Walk-in“ in Wuppertal
Erster „Walk-in“ in Wuppertal
Erster „Walk-in“ in Wuppertal
„Goldalm“ zieht auf die Gastro-Meile
„Goldalm“ zieht auf die Gastro-Meile
„Goldalm“ zieht auf die Gastro-Meile

Kommentare