Frau stirbt nach Schönheits-OP

Düsseldorf. Zu einem tragischen Zwischenfall kam es bei einer Operation in einer Düsseldorfer Schönheitsklinik. Bei dem Eingriff kam es zu Komplikationen. Zwar wurde die Patientin noch ins Krankenhaus gebracht, ihr Leben konnte aber nicht gerettet werden. Das bestätigte Staatsanwalt Uwe Kessel. Die Frau wollte sich in der Klinik angeblich den Po vergrößern lassen. Was dann passierte, ist noch völlig unklar. Wie Kessel erklärte, wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Das ist kein Strafverfahren. „Es kann auch sein, dass die Patientin eines natürlichen Todes gestorben ist“, sagte der Staatsanwalt. Die Frau wird obduziert. si

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
OB Mucke fordert Entschuldigung von IHK-Chef
OB Mucke fordert Entschuldigung von IHK-Chef
Wuppertals OB fordert zuverlässigen Nahverkehr
Wuppertals OB fordert zuverlässigen Nahverkehr
Am Kreisel werden Tatsachen geschaffen
Am Kreisel werden Tatsachen geschaffen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren