Blaulicht

Frau sticht Sozialarbeiterin der Stadt nieder

+
Symbolbild.

WUPPERTAL Im Bezirkssozialdienst ist es während eines Beratungsgesprächs zu einem Messerangriff gekommen. 

Wegen eines Messerangriffs wurde am Montagvormittag die Polizei zum Bezirkssozialdienst der Stadt an der Uellendahler Straße in Wuppertal gerufen. Eine 47-Jährige hatte während eines Beratungsgesprächs in einem Büroraum mit einem Messer unvermittelt auf ihren 60-jährigen Begleiter eingestochen. Wie die Polizei weiter berichtet, stach sie auch auf die 39-jährige Sozialarbeiterin ein, die zur Hilfe eilen wollte. Sie verletzte diese schwer und einen weiteren Mitarbeiter leicht.

Die Polizei konnte die Angreiferin aus Wuppertal überwältigen und vorläufig festnehmen. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen der Polizei zur Tat und den Hintergründen dauern an. red

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ein Brief an Greta Thunberg

Ein Brief an Greta Thunberg

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Kasino könnte die Kasse klingeln lassen

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

Der Protest gegen A-3-Ausbau wird stärker

100 neue Arbeitsplätze entstehen in Sonnborn

100 neue Arbeitsplätze entstehen in Sonnborn

Mord an Wuppertalerin: Bekannter (35) stellt sich

Mord an Wuppertalerin: Bekannter (35) stellt sich

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren