50-jähriges Jubiläum

Fotowettbewerb auf Schloss Lüntenbeck

Eine andere Betrachtungsweise des Schlosses. Foto: Schloss Lüntenbeck
+
Eine andere Betrachtungsweise des Schlosses.

Wuppertal. Am 30. Juni feiert das Familienunternehmen Schloss Lüntenbeck 50-jähriges Jubiläum.

Zu diesem Anlass wird ein Fotowettbewerb veranstaltet, in dem das Schloss und seine Umgebung zum Blickpunkt werden. Teilnehmer können aus drei verschiedenen Kategorien wählen, um Lüntenbeck aus anderen Perspektiven zu betrachten. Ausschließlich Schüler bis 15 Jahre können die Kategorie „Klick!“

wählen, in der es darum geht in andere Rollen, wie Ritter oder Riesen zu schlüpfen. In der zweiten Kategorie darf jeder die auf dem Schloss lebenden Tiere in den Vordergrund stellen. In der letzten Kategorie geht es darum Außergewöhnliches zu entdecken und in Szene zu setzen. Eine Jury bewertet die eingesendeten Bilder. Die besten drei Fotos jeder Kategorie werden im Schaufenster von Schloss Lüntenbeck ausgestellt. Die Gewinner erhalten ihr ausgedrucktes Foto im Anschluss der Ausstellung zum Jahresende. Einsendeschluss ist der 1. Juni. -vsn-

Weitere Infos unter: www.schloss-luentenbeck.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
In Cronenberg steht jetzt ein runderneuertes Bad
In Cronenberg steht jetzt ein runderneuertes Bad
In Cronenberg steht jetzt ein runderneuertes Bad
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Angriff auf einen Kiosk sorgt für massiven Polizeieinsatz in Solingen-Ohligs
Angriff auf einen Kiosk sorgt für massiven Polizeieinsatz in Solingen-Ohligs

Kommentare