Dialogstand

Flutopfer schildern ihre Erlebnisse

In Gruiten-Dorf hatten die Retter viel zu tun.
+
In Gruiten-Dorf hatten die Retter viel zu tun.

Haan. Bei Dauerregen, also durchaus passend zum Thema, veranstaltete die Wählergemeinschaft Lebenswertes Haan (WLH) ihren Dialogstand „Überschwemmungsgebiete – aktuelles Neubaugebiet an der Düsselquelle“ – in Gruiten.

Die Organisatoren: „Nach zwei Stunden beendeten wir die Aktion mit zahlreichen neuen Informationen und Nachfragen.“ So habe etwa eine Gruitenerin im selbst mitgebrachten Material aufgezeigt, welche kleinen Gewässer an den Regenrückhaltebecken vorbeifließen, von diesen kein Wasser einspeisen „und wo früher Löschwasserteiche waren, die halfen, auch Regenmassen mit aufzunehmen“. Ein Wasserbauingenieur habe fachlich aufgezeigt, wo die kommunalpolitischen Mängel lägen. So habe die Mehrheit im Stadtrat seit Jahren Bebauungsplänen zugestimmt und tue dies weiter, die Festlegungen zugunsten der gewinnmaximierenden Bebauungsmöglichkeit für den Investor aufwiesen, anstatt den Notwendigkeiten der „Schwammstadt“ zu folgen.

Besonders bewegend sei die Schilderung eines Mannes gewesen, der von der Rettung aus seinem Haus durch die Feuerwehr berichtete. Zuvor habe seine Frau telefonisch versucht, Informationen zur drohenden Hochwasserlage zu erfahren. Vergeblich. Ähnlich habe ein Betroffener vom Bracken berichtet: Auch ihm habe eine frühzeitige Warnung gefehlt, so habe er viele Werte nicht retten können. Die große Bitte der Teilnehmer: eine öffentliche Informations- und Diskussionsveranstaltung seitens der Stadtverwaltung. -peco-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tötungsdelikt: Spur führt nach Solingen
Tötungsdelikt: Spur führt nach Solingen
Tötungsdelikt: Spur führt nach Solingen
So ist aktuell die Lage auf den Intensivstationen in Solingen
So ist aktuell die Lage auf den Intensivstationen in Solingen
So ist aktuell die Lage auf den Intensivstationen in Solingen
59-Jähriger verliert beim Losfahren die Kontrolle über sein Auto
59-Jähriger verliert beim Losfahren die Kontrolle über sein Auto
59-Jähriger verliert beim Losfahren die Kontrolle über sein Auto
WKW droht die Pleite
WKW droht die Pleite
WKW droht die Pleite

Kommentare