Blaulicht

Flüchtiger Unfallfahrer lässt seinen Dackel zurück

+
Der Dackel wartet nun im Essener Tierheim auf sein Herrchen.

ESSEN/ SOLINGEN Autofahrer mit Solinger Kennzeichen flüchtet am Freitagmorgen nach einem Unfall in Essen. Kurze Zeit später fällt er erneut in Duisburg auf.

Gegen 12 Uhr wollte ein Autofahrer an der Schulstraße in Essen-Kettwig wenden und beschädigte bei dem Manöver einen geparkten blauen Ford. Obwohl ein 59-jähriger Passant den Unbekannten auf den Unfallschaden hinwies, ergriff dieser die Flucht. Dabei öffnete sich die Beifahrertür und ein Dackel nahm Reißaus. 

Die Polizei brachte den Vierbeiner nach der Unfallaufnahme zur Wache Rüttenscheid, wo er versorgt wurde, bevor er in die fachkundigen Hände des Essener Tierheims übergeben wurde.

Nachdem die Polizei im Internet und über die Medien nach dem flüchtigen Fahrer gefahndet hatte, fiel er erneut in Duisburg auf. Auch dort verursachte er einen Unfall und begab sich daraufhin in den Rhein. Kräfte der Feuerwehr und der Wasserschutzpolizei konnten den Mann retten und brachten ihn ins Krankenhaus. Der Hund des Mannes wird weiterhin im Essener Tierheim versorgt. red

Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen aus Remscheid und Umgebung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus

Kommentare