Feuerwehr trifft sich vorsorglich nicht

Wuppertal. Die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr sollen bis auf Weiteres auf Übungen und Veranstaltungen verzichten, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Damit sollen zusätzliche enge Kontakt zwischen den Feuerwehrleuten vermieden werden. Denn sollte sich ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau anstecken und an einer Übung oder Veranstaltung teilnehmen, müsste der gesamte Löschzug unter Quarantäne gestellt werden. Ähnliche Maßnahmen gab es unter anderem auch schon in Wermelskirchen, wo die Dienstbesprechung der Feuerwehr zunächst abgesagt wurde. Wichtig: Alles sind bislang reine Vorsichtsmaßnahmen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mit neuem Plan über die Nordbahntrasse
Mit neuem Plan über die Nordbahntrasse
Mit neuem Plan über die Nordbahntrasse
Tiertafel sorgt dafür, dass kein Tier hungrig bleibt
Tiertafel sorgt dafür, dass kein Tier hungrig bleibt
Tiertafel sorgt dafür, dass kein Tier hungrig bleibt
„Goldalm“ zieht auf die Gastro-Meile
„Goldalm“ zieht auf die Gastro-Meile
„Goldalm“ zieht auf die Gastro-Meile
"Scheisse geparkt": Wenn Bürger mit Zetteln gegen schlechte Parker kämpfen
"Scheisse geparkt": Wenn Bürger mit Zetteln gegen schlechte Parker kämpfen
"Scheisse geparkt": Wenn Bürger mit Zetteln gegen schlechte Parker kämpfen

Kommentare