Feuerwehr holt 50 Reptilien aus Wohnung

14-Stunden-Einsatz

Düsseldorf/Hagen -lho- Spezialisten der Düsseldorfer Feuerwehr haben in der vergangenen Woche 50 Reptilien aus einer Wohnung in Hagen gerettet und in einen Tierpark gebracht. Sie waren von den örtlichen Behörden alarmiert worden, um den Reptilienbestand zu sichten. Dabei hätten die Feuerwehrleute festgestellt, dass die teils hochgiftigen Tiere nicht artgerecht gehalten würden. Die Spezialisten brauchten 14 Stunden, um die teils hochgiftigen Tiere aus der 45 Quadratmeter großen Wohnung zu holen - diese war vom Mieter zu einem Dschungel ausgebaut worden. Die Reptiliengruppe der Feuerwehr Düsseldorf ist bundesweit einmalig.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Großbrand in einem Wuppertaler Autohaus - A 46 zeitweise gesperrt
Großbrand in einem Wuppertaler Autohaus - A 46 zeitweise gesperrt
Großbrand in einem Wuppertaler Autohaus - A 46 zeitweise gesperrt
Reden ohne Worte: Trauma mit Alpakas überwinden
Reden ohne Worte: Trauma mit Alpakas überwinden
Reden ohne Worte: Trauma mit Alpakas überwinden
Uni startet in Präsenz: 3G wird mit Armbändchen kontrolliert
Uni startet in Präsenz: 3G wird mit Armbändchen kontrolliert
Uni startet in Präsenz: 3G wird mit Armbändchen kontrolliert
Unbekannte stehlen pinken Weihnachtsbaum
Unbekannte stehlen pinken Weihnachtsbaum
Unbekannte stehlen pinken Weihnachtsbaum

Kommentare