Sauerei

Feuchte Tücher werden zum Umweltproblem

+
So verstopfen Vliestücher die Rohre der WSW. 

WUPPERTAL In Bereichen des Murmelbaches ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Verunreinigungen durch Vliestücher in größeren Mengen gekommen, teilen die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) mit.

Sie weisen aus diesem Anlass darauf hin, dass das WC kein Mülleimer ist. Feststoffe wie Vlies-, WC- und Babytücher, Wattestäbchen, Rasierklingen, Textilien, Windeln, Kondome, Tampons und Zigarettenkippen gehören nicht in die Toilette. 

Ebenso dürfen auch keine Speisereste, Öle, Fette, Farben, Lacke, Chemikalien und Medikamente über die Toilette abgeführt werden. Diese Stoffe verstopfen Schmutzwasserkanäle, beschädigen Pumpen und verschmutzen Gewässer. Die WSW wollen nun versuchen, den Verursacher festzustellen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Chefarzt will nur Risikogruppen isolieren
Chefarzt will nur Risikogruppen isolieren

Kommentare