Kriminalität

Festnahmen nach Plantagen-Funden

Die Polizei entdeckte zwei Drogenplantagen. Foto: Tim Oelbermann
+
Die Polizei entdeckte zwei Drogenplantagen.

Wuppertal. Die Polizei hat am Wochenende etwa 1200 Cannabis-Pflanzen in Wuppertaler Gewerbeobjekten gefunden und sichergestellt.

Inzwischen sind Details bekannt: Zwei Tatverdächtige wurden während des EM-Finales festgenommen. Die erste Plantage war bereits am Samstag um 16.40 Uhr bei einem Feuer in einem leerstehenden Gewerbeobjekt in Vohwinkel aufgeflogen.

Feuerwehrleute hatten die Pflanzen bei den Löscharbeiten in dem verwinkelten Gebäude entdeckt. Außerdem fanden sie das nötige technische Equipment für die Aufzucht. Im Rahmen der Ermittlungen stießen die Polizisten schließlich auf ein weiteres angemietetes Gebäude in Elberfeld. Nach einer kurzen Observation wurden dort am Sonntagabend zwei Tatverdächtige im Alter zwischen 30 und 36 Jahren festgenommen. Sie waren nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft gerade dabei, die Plantage abzuernten, um den Ertrag zu sichern. Am Montag durchsuchte die Kripo mit richterlichem Beschluss zwei Wohnungen in Elberfeld und Barmen. Dort wurden Beweismittel gesichert. Die festgenommenen Männer wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Bandmanager von Brings: „Ich suche nach Lösungen, nicht nach Problemen“
Bandmanager von Brings: „Ich suche nach Lösungen, nicht nach Problemen“
Bandmanager von Brings: „Ich suche nach Lösungen, nicht nach Problemen“
Die Hochwasser-Soforthilfen kommen in Wuppertal an
Die Hochwasser-Soforthilfen kommen in Wuppertal an
Die Hochwasser-Soforthilfen kommen in Wuppertal an
Wie aus einem Zaun eine Ausstellungswand wird
Wie aus einem Zaun eine Ausstellungswand wird
Wie aus einem Zaun eine Ausstellungswand wird

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare