Festival der Künste in Düsseldorf

Los geht’s am 30. Juni

Düsseldorf -step- Auch in diesem Jahr findet „Asphalt – das Sommerfestival der Künste“ statt. Vom 30. Juni bis 18. Juli ist in Düsseldorf Schauspiel, Musik, Tanz, Literatur und Performancekunst live zu erleben. Die Dimensionen sind neu: 19 Festivaltage, mehr 50 Veranstaltungen, darunter acht Uraufführungen und ein halbes Dutzend Spielorte.

Festivalleiter Christof Seeger-Zurmühlen und Bojan Vuletic sind erleichtert: „Kunst ist gerade jetzt wichtig, und der direkte Dialog mit dem Publikum ist uns eine Herzensangelegenheit.“ Spielorte von Asphalt sind die schwimmenden Seebühne am Schwanenspiegel, die Freilichtbühne auf dem Gustaf-Gründgens-Platz, das D’haus Central und die Berger Kirche. Außerdem finden Performances im öffentlichen Raum statt.

Das Programm umfasst unter anderem das preisgekrönte Stück „Tanz“ von Florentina Holzinger, eine Bühnenadaption von David Foster Wallaces Roman „Unendlicher Spaß“ mit Devid Striesow und Jasna Fritzi Bauer oder „Chinchilla Arschloch, waswas“ von Rimini Protokoll. Philipp Hochmair bringt in einem leidenschaftlichen Parforceritt zwischen Electro-Beats und Rocksounds „Jedermann reloaded“ auf die Bühne. „Tax for free“ von Helge Schmidt erzählt die Chronik eines politischen Skandals rund um Cum-Ex-Geschäfte in Hamburg. Zu erleben sind zudem zahlreiche Konzerte sowie Lesungen und Diskussionen. Die besonderen Regeln für dieses Festivaljahr sind auf der Festival-Website erklärt und werden laufend aktualisiert. Der Vorverkauf hat begonnen:

asphalt-festival.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Pony-Opa Schlumpf ist mit 52 Jahren das älteste Pferd Deutschlands
Pony-Opa Schlumpf ist mit 52 Jahren das älteste Pferd Deutschlands
Pony-Opa Schlumpf ist mit 52 Jahren das älteste Pferd Deutschlands
„Einarmige Prinzessin“ macht vielen Menschen Mut
„Einarmige Prinzessin“ macht vielen Menschen Mut
Nach tödlichem Schuss: Erneut großer Polizeieinsatz an der Tannenbergstraße in Wuppertal
Nach tödlichem Schuss: Erneut großer Polizeieinsatz an der Tannenbergstraße in Wuppertal
Nach tödlichem Schuss: Erneut großer Polizeieinsatz an der Tannenbergstraße in Wuppertal

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare