Festakt in der Begegnungsstätte

Wuppertal. Ihr 25-jähriges Bestehen feiert die Begegnungsstätte Alte Synagoge mit einem Festakt am Sonntag, 5. Mai, 15 Uhr, im Kundenforum der Stadtsparkasse am Islandufer. Am 15. April 1994 wurde die Begegnungsstätte Alte Synagoge von Ignaz Bubis, Präsident des Zentralrats der Juden, und Ministerpräsident Johannes Rau feierlich eröffnet. Beim Festakt sprechen Alfons Kenkmann, Vorsitzender des Arbeitskreises der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW, Antonia Dicken-Begrich, Vorsitzende des Trägervereins, OB Andreas Mucke, Christina Rau für die Johannes-Rau-Stiftung und Ulrike Schrader, Leiterin der Begegnungsstätte. red Sonntag, 5. Mai, 15 Uhr, Kundenforum der Stadtsparkasse, Islandufer 15, Wuppertal

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Chefarzt will nur Risikogruppen isolieren
Chefarzt will nur Risikogruppen isolieren

Kommentare