Standortfrage

FDP: Stadt Wuppertal ist bei BHC-Arena in der Pflicht

+
Standort Kleeblatt ist wirtschaftlich nicht darstellbar.

WUPPERTAL Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt sieht beim Thema BHC-Arena die Stadt Wuppertal in der Pflicht.

„Die Stadt muss dem einzigen, nationalen Werbeträger im Profisport Alternativen einen Standort für eine mögliche Arena aufzeigen“, so Alexander Schmidt, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion. „Der Standort am ehemaligen Postverteilzentrum am Kleeblatt erscheint wirtschaftlich nicht darstellbar.“ Denn, wenn schon eine Konstruktion auf der grünen Wiese wie am Piepersberg wirtschaftlich nicht machbar sei, gelte gilt dies für einen Standort in der Innenstadt erst recht. 

Die FDP fordere Oberbürgermeister Andreas Mucke auf, sich ernsthaft und engagiert zu bemühen, dem BHC bei der Standortsuche für eine Arena konstruktiv zu begleiten. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Forensik: Stadt Wuppertal sieht sich im Plan
Forensik: Stadt Wuppertal sieht sich im Plan
Amazon baut ein neues Verteilzentrum in Wuppertal
Amazon baut ein neues Verteilzentrum in Wuppertal
Wirte bieten Frauen eine Zuflucht
Wirte bieten Frauen eine Zuflucht
Das bange Warten auf den Kaiserwagen
Das bange Warten auf den Kaiserwagen

Kommentare