40 000 Euro-Gemälde aus Auto gestohlen

Düsseldorf. Das muss ein Schreck für den Galeristen an der Klosterstraße gewesen sein. Sein Gemälde „Die Wallfahrt nach Kevelaer“ des Düsseldorfer Künstlers Hubert Salentin sollte für den Versand zu einer potenziellen Käuferin vorbereitet werden. Das Bild hatte der Galerist am Dienstag, 4. Juni, kurz in seinem Wagen gelassen, der gleich vor der Galerie parkte. Als er wenige Augenblicke später zurückkam, war das 40 000 Euro teure Bild verschwunden. Die Polizei wendet sich nun an die Öffentlichkeit. „Wir wissen nicht, ob jemand gewusst hat, dass dieses Bild nach Zülpich gehen sollte und nur auf den richtigen Moment gewartet hat. Vielleicht ist auch ein Gelegenheitsdieb an dem Wagen vorbeigekommen und hat zugegriffen“, so ein Polizeisprecher. Ob das Auto abgeschlossen war, konnte die Polizei nicht sagen. nel

Hinweise: P (0211) 8700

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
Falsche Farbe am Schauspielhaus
Falsche Farbe am Schauspielhaus
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren