Tierwelt

Eselspinguine besuchen den Wuppertaler Zoo

+
Die Pinguine fühlen sich in Wuppertal wohl. 

WUPPERTAL In der Wuppertaler Anlage kommen Tiere aus Frankfurt unter.

Vorübergehend voll geworden ist es in der Pinguinanlage des Wuppertaler Zoos. Im Zuge des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms sind zehn Eselspinguine angekommen. Die Tiere stammen aus dem Zoo Frankfurt, der die Haltung dieser Art beendet hat. Kurzzeitig teilen sich damit aktuell 72 Königs- und Eselspinguine die Anlage. Schon bald wird es jedoch wieder leerer, wenn 17 Königs- und 9 Eselspinguine den Grünen Zoo verlassen werden.

Rund ein Jahr waren die Tiere aus dem Zoo Basel in Wuppertal zu Gast, während ihre heimische Anlage umgebaut wurde. Ein Königspinguin schlüpfte in dieser Zeit in Wuppertal und tritt nun gemeinsam mit seinen Schweizer Artgenossen die Heimreise nach Basel an. Die erfolgreiche Aufzucht eines Jungtiers zeigt jedoch, dass sich die Vögel in Wuppertal wohlgefühlt haben. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bewohnerin überrascht Einbrecher-Duo: Ein Täter stürzt bei Flucht in Tiefe
Bewohnerin überrascht Einbrecher-Duo: Ein Täter stürzt bei Flucht in Tiefe
Internationaler Zirkus Flic Flac feiert Premiere in Wuppertal
Internationaler Zirkus Flic Flac feiert Premiere in Wuppertal
Wuppertal: Deutscher Ring ab 15. Februar wieder frei
Wuppertal: Deutscher Ring ab 15. Februar wieder frei
Sanierung der Eschbachstraße setzt zum Endspurt an
Sanierung der Eschbachstraße setzt zum Endspurt an

Kommentare