Erkrath macht Strom für das Rathaus selbst

Erkrath. Die Stadt Erkrath will mit ihrer Photovoltaikanlage einen Beitrag zur Energiewende leisten und produziert ab sofort ihren Strom selbst – mit einer Photovoltaikanlage auf dem Rathaus. 88 Solarmodule erbringen eine Leistung von 28,6 Kilowatt peak. Der elektrische Energiebedarf des Gebäudes liege bei circa 110 000 kWh/Jahr. Die Nutzung der Anlage verspreche einen Energieertrag von 24 000 kWh/Jahr, wodurch jährlich rund 14,5 Tonnen CO2 eingespart würden. Der Eigenverbrauchsanteil liege bei rund 85 Prozent. hup

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hygiene-Turm schützt vor Corona
Hygiene-Turm schützt vor Corona
Kinder basteln Regenbögen
Kinder basteln Regenbögen
Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus

Kommentare