Auf dem Weg in die Elite der Forschung

Karoline Augenstein nimmt an Postdoc- Akademie teil.

Wuppertal. Mit der „Postdoc Academy for Transformational Leadership“ hat die Robert-Bosch-Stiftung die nächste Generation führender Nachhaltigkeits- und Transformationswissenschaftler im Blick. Dr. Karoline Augenstein, Junior-Professorin für Politikwissenschaft an der Bergischen Universität, hat sich nun erfolgreich um die Teilnahme an dem zwei Jahre laufenden Programm beworben. Qualifizierungsmaßnahmen bieten und die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf ihrem Weg hin in Führungspositionen unterstützen – das ist das Ziel der Postdoc Academy, die sich im aktuellen Förderzeitraum dem Thema Nachhaltigkeit widmet.

Ein Thema, mit dem sich auch Jun.-Prof. Dr. Karoline Augenstein intensiv beschäftigt. Sie ist Co-Leiterin der Nachwuchsgruppe „Upscaling-Strategien für eine Urban Sharing Society“ (UrbanUp) am Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit (Transzent) der Bergischen Uni. „Die Teilnahme an der Academy wird die Arbeit sehr bereichern. Es geht darum, Forschungskompetenzen zu vertiefen. Nachhaltigkeitsforschung muss aus unserer Sicht unterschiedliche Perspektiven einbeziehen. Nur so können sich von der Wissenschaft formulierte Handlungsempfehlung in der Praxis entfalten“, sagt Augenstein. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kasalla erobern Schloss Burg

Kasalla erobern Schloss Burg

Schwelm: Dachdecker stürzt 15 Meter in die Tiefe

Schwelm: Dachdecker stürzt 15 Meter in die Tiefe

A46: Unfall mit fünf Autos und mehreren Verletzten

A46: Unfall mit fünf Autos und mehreren Verletzten

3D-Zebrastreifen soll in Wuppertal mehr Sicherheit bringen

3D-Zebrastreifen soll in Wuppertal mehr Sicherheit bringen

Zoo Wuppertal: Neue Eintrittspreise sorgen für Frust und Freude an der Kasse

Zoo Wuppertal: Neue Eintrittspreise sorgen für Frust und Freude an der Kasse

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren