Eine Flasche bei den Seelöwen

Seehund-Dame Nike fraß eine PET-Flasche. Foto: Birgit Klee/Zoo
+
Seehund-Dame Nike fraß eine PET-Flasche. Foto: Birgit Klee/Zoo

Zoo-Tagebuch

Von Zootierärztin Dr. Lisa Grund

Wuppertal Seelöwen sind verspielte und neugierige Tiere. Im Tiertraining ist das ein großer Vorteil, doch als letzte Woche eine PET-Flasche versehentlich in das Wuppertaler Seelöwengehege fiel, wurde daraus eine ernste Situation.

Obwohl die Besucher sofort Bescheid gaben und eine Tierpflegerin schnell vor Ort war, hatte Seelöwin Nike die Flasche bereits zerkaut und heruntergeschluckt. Sie wurde einzeln gesetzt und genau beobachtet, verhielt sich jedoch ganz normal. Später am Tag erbrach sie dann einen Teil der PET-Flasche, die zweite Hälfte blieb unauffindbar.

In der Tiermedizin sind solche „Fremdkörper-Aufnahmen“ wohl bekannt. Auch Hunde und Katzen fressen manchmal Dinge, die sie nicht hätten fressen dürfen. Mit einem bestimmten Medikament kann man dann Erbrechen auslösen. Wenn es sich jedoch um scharfkantige Gegenstände handelt, ist dieses Vorgehen zu riskant – die Speiseröhre könnte beim Erbrechen verletzt werden. Beim Seelöwen funktioniert dieser pharmakologische Trick allerdings nicht. Am wichtigsten war es also, herauszufinden, ob die zweite Hälfte der Flasche noch in Nikes Magen lag. Das Tierpflegeteam begann mit Nike das Röntgen ihrer Magengegend zu üben, und das Veterinärteam bereitete sich auf eine mögliche Narkose mit Magenspiegelung vor. Parallel wurde das Seelöwenbecken mit einem provisorischen Sieb über dem Abfluss geleert. Kurze Zeit später kam dann die gute Nachricht: Der Rest der Flasche wurde im Becken gefunden!

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tierklinik: Zwei Katzen bei Feuer verletzt
Tierklinik: Zwei Katzen bei Feuer verletzt
Tierklinik: Zwei Katzen bei Feuer verletzt
Keine Impfstoffproduktion mehr in Wuppertal
Keine Impfstoffproduktion mehr in Wuppertal
Keine Impfstoffproduktion mehr in Wuppertal
Corona-Kirmes auf dem Carnaper Platz
Corona-Kirmes auf dem Carnaper Platz
Dritte Auflage: Buch über Pina Bausch wurde aktualisiert
Dritte Auflage: Buch über Pina Bausch wurde aktualisiert
Dritte Auflage: Buch über Pina Bausch wurde aktualisiert

Kommentare