Einbruch in ein Juweliergeschäft

Mit dem Auto sind die Täter ins Schaufenster gefahren. Foto: Polizei
+
Mit dem Auto sind die Täter ins Schaufenster gefahren.

Hilden Am frühen Montagmorgen haben bislang Unbekannte mit einem Auto die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes gerammt. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Ein Passant bemerkte das Auto um 5.45 Uhr in der Früh und meldete den Vorfall der Polizei. Personen waren nicht vor Ort.

Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der oder die unbekannten Täter mittels des VW Passat die Scheibe des Juweliers gewaltsam eingedrückt und sich somit Zugang zu den Verkaufsräumen verschafft hatten. „Wir gehen davon aus, dass sich die Tat innerhalb weniger Minuten ereignet hat“, berichtet ein Sprecher der Kreispolizei Mettmann. Aus dem Geschäft sollen die Einbrecher Schmuck gestohlen haben. Ob die Einbrecher bei ihrer Tat gestört wurden, und daher das Fahrzeug mit laufendem Motor zurückgelassen haben, bleibt zunächst noch Spekulation. Unklar ist laut Polizei auch der genaue Zeitpunkt der Tat. Das Fahrzeug ebenso wie das Essener-Kennzeichen stellten die Beamten sicher. Erste Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Zeugen können, sich unter Tel.(0 21 03) 8 98 64 10 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Streit um Öffnung von „Martinas Lädchen“
Streit um Öffnung von „Martinas Lädchen“
Streit um Öffnung von „Martinas Lädchen“
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
Diese Folgen hätte der Ausbau der Veloroute in Solingen für Autofahrer
In der Barmer Brauerei läuft alles in Handarbeit
In der Barmer Brauerei läuft alles in Handarbeit
In der Barmer Brauerei läuft alles in Handarbeit
Unfall: Motorradfahrer im Krankenhaus gestorben
Unfall: Motorradfahrer im Krankenhaus gestorben
Unfall: Motorradfahrer im Krankenhaus gestorben

Kommentare