Kultur

Ein Musical ist mehr als Singen und Tanzen 

Seminar des Tic in den Breuerschen Höfen: gelb Emily Götze, blau Janina Guntermann, flieder Jamilah Bagdach, schwarz Lara Jakubiak Junge, Kai Dahlberg und Lehrerin Kati Farkas.
+
Seminar des Tic in den Breuerschen Höfen: gelb Emily Götze, blau Janina Guntermann, flieder Jamilah Bagdach, schwarz Lara Jakubiak Junge, Kai Dahlberg und Lehrerin Kati Farkas.

Wuppertal. Ein Workshop im Tic bereitet auf Aufnahmeprüfungen vor.

Von Monika Werner-Staude

Da scheint ein Widerspruch zu sein. Zwischen der hell singenden Frauenstimme, die aus einem Raum nebenan herkommt, und dem lichtdurchfluteten Saal mit dem alten Fischgrätparkettboden – und dem jungen Mann, der sich in Rage redet, dabei immer wieder von dem ihm gegenübersitzenden Mann unterbrochen wird. Der ihm sagt, wie er seine Worte anders rüberbringen soll, genervter, erregter, authentischer.

Schauspiel ist wichtiger Bestandteil des Musical-Workshops des Tic-Theaters. Er bringt acht junge Menschen und acht Dozenten in den ehemaligen Breuer Höfen zusammen. Die einen werden binnen dreier Tage für Eignungsprüfungen zu Musical-Studiengängen fit gemacht. Die anderen absolvieren einen Probedurchlauf für die Tic-Musical-Akademie, die zum Wintersemester startet.

Junge Leute müssen sich präsentieren können.

Patrick Stankeas, Dozent

Julia Thielweer ist 24 Jahre alt und studiert in Münster Grundschullehramt Musik. Sie habe ihr Faible für Musicals nie losgelassen, ihr fehle die Bühne, sagt sie. Nun will sie sich im Sommer für den Studiengang bewerben, besucht deshalb den Workshop.

Thomas Braus, der Schauspielintendant, genießt es, Dozent zu sein, so wie er schon länger szenische Ariengestaltung an der Musikhochschule unterrichtet. Braus fühlt sich dem Tic verbunden, auch durch Schauspieler wie Julia Meier, die im Tic ihre ersten Erfahrungen machte. Das Tic sei eine tolle Talentschmiede, findet Braus.

Stefan Hüfner, künstlerischer Leiter des Tic, möchte mit der Akademie eine Lücke schließen, die die wenigen staatlichen Hochschulen in Deutschland (Osnabrück, Essen, München und Berlin) lassen, wo die Studierenden (zu) wenig Praxis-Erfahrung sammeln können.

In den Breuer Höfen hat die Akademie zwei Etagen, einen 150 Quadratmeter großen Tanzsaal und viele Räume für Einzelunterricht. Die noch anstehenden Umbauten werden demnächst besprochen. Fest steht dagegen die Dozentenschar, die aus Hüfner selbst besteht, der sich um Musiktheorie kümmert, sowie die Autorin und Kulturanalytikerin Patricia Martin (Musikalische Leitung und Korrepetition), die Musikpädagogin Valerie Bruhn (Gesang), der ehemalige Pina Bausch-Tänzer Pascal Merighi (Ballett), die Choreografin Kati Farkas (Ensemble-Tanz), Thomas Braus und Julia Meier (Schauspiel) sowie der Musicaldarsteller Patrick Stanke (Gesang und Interpretation). Patricia Martin schätzt das Tic und unterstützt seinen Ansatz, jungen Menschen Praxis zu geben: „Junge Leute müssen aktiv sein, sich präsentieren können, Selbstkenntnisse haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
17-Jährige Solingerin leidet seit Corona-Impfung unter Autoimmunkrankheit
Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Mehrfamilienhaus
Foto-Ausstellung im Von der Heydt-Museum ist eröffnet
Foto-Ausstellung im Von der Heydt-Museum ist eröffnet
Foto-Ausstellung im Von der Heydt-Museum ist eröffnet
Nosferatu-Spinne erstmals in Radevormwald gesichtet
Nosferatu-Spinne erstmals in Radevormwald gesichtet
Nosferatu-Spinne erstmals in Radevormwald gesichtet

Kommentare