Am 21. Mai

Japan-Tag steht in diesem Jahr für Frieden und Freundschaft

Höhepunkt für die vielen Besucher: ganz klar das 25-minütige Höhenfeuerwehr. Darüber hinaus finden den gesamten Tag über viele weitere Aktionen statt. Foto: Düsseldorf Tourismus GmbH/Christoph Göttert
+
Höhepunkt für die vielen Besucher: ganz klar das 25-minütige Höhenfeuerwehr. Darüber hinaus finden den gesamten Tag über viele weitere Aktionen statt.

Kultur- und Begegnungsfest findet am 21. Mai in Düsseldorf statt.

Von Stephan Eppinger

Düsseldorf. Als einzigartiges Kultur- und Begegnungsfest zieht der Japan-Tag in Düsseldorf jedes Jahr hunderttausende Gäste an, die das japanische Flair in der Stadt erleben und zum Abschluss das spektakuläre Feuerwerk am Rhein genießen möchten. In diesem Jahr wird der Japan-Tag am Samstag, 21. Mai, wieder in altbekannter Form stattfinden. Nach mehr als zwei Jahren Pandemie, in denen das Fest pausieren musste, erwartet die Gäste nun wieder entlang der Rheinuferpromenade ein vielfältiges Angebot aus Musik, Tanz, Sport und Kulinarik sowie zahlreiche Informations- und Mitmachzelte.

Auf drei Bühnen werden die traditionelle Kultur sowie die moderne japanische Popkultur und typische Sportarten vorgestellt. Den Höhepunkt des Festes bildet das japanische Feuerwerk, das spätabends über dem Rhein leuchten wird. In diesem Jahr wird das Feuerwerk unter dem Motto „Miteinander für Frieden und Freundschaft“ stehen. Das eindrucksvolle, 25-minütige Feuerwerk findet in fünf Szenen statt.

Wie vor Beginn der Pandemie wird die Rheinuferpromenade am Japan-Tag zur bunten Flaniermeile mit vielen Demonstrations-, Ausstellungs- und Verkaufsständen rund um die japanische Kultur, die in der Rheinmetropole besonders zu spüren ist. Schließlich hat Düsseldorf die drittgrößte japanische Gemeinde Europas und ist für sein „Little Tokyo“ zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt bekannt. Auf der Livebühne am Burgplatz treten Kinder und Jugendliche aus der japanischen Gemeinde in Düsseldorf auf. Top-Act kurz vor dem Feuerwerk ist die J-Pop-Gruppe Charan-Po-Rantan with Kankan Balkan. Französisches Chanson und Balkanmusik werden mit verschiedenen internationalen Genres kombiniert, was einen einzigartigen, internationalen Sound ergibt. Durch die bunten Kostüme kommt es zu einem zirkusartigen Auftritt.

Daneben gibt es etliche Informationsstände rund um die japanische Kultur, Vorführungen japanischer Kampfkunst, einen Karaoke-Wettbewerb und eine Cosplay-Modenschau.

Zum 19. Fest gibt es auch eine „Wirtschaftstag Japan“

Die offizielle Eröffnungszeremonie für den 19. Japan-Tag beginnt um 12.30 Uhr auf der Hauptbühne auf dem Burgplatz. Grußworte gibt es dann von Oberbürgermeister Stephan Keller, NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart, vom Präsidenten des Japanischen Clubs, Manabu Miyamoto, und von Kiminori Iwama, dem japanischer Generalkonsul in Düsseldorf. Im Anschluss werden die Redner gemeinsam ein Sake-Fass anschlagen. Das japanische Feuerwerk als Finale über dem Rhein wird auch in diesem Jahr vom WDR wieder live übertragen.

Neben dem Kultur- und Begegnungsfest auf der Rheinpromenade findet am Mittwoch, 25. Mai, auch wieder der „Wirtschaftstag Japan“ statt. Im Hotel KÖ59 werden Branchenvertreter in diesem Jahr das Thema „Neue Materialien für eine nachhaltige Zukunft: Entwicklung, Verarbeitung und Recycling“ diskutieren. Die Veranstaltung richtet sich an Fachbesucher. Mehr Informationen zum Japan-Tag finden sich auf der Website:
www.japantag-duesseldorf-nrw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nackte Menschen lagen in Wuppertal auf Krankenhausboden - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Nackte Menschen lagen in Wuppertal auf Krankenhausboden - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Nackte Menschen lagen in Wuppertal auf Krankenhausboden - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein
Unfall: Motorradfahrer im Krankenhaus gestorben
Unfall: Motorradfahrer im Krankenhaus gestorben
Unfall: Motorradfahrer im Krankenhaus gestorben
Busfahrerin verliert Kontrolle und klemmt Taxi ein
Busfahrerin verliert Kontrolle und klemmt Taxi ein
Busfahrerin verliert Kontrolle und klemmt Taxi ein
Viele exotische Tiere leben inzwischen in Düsseldorf
Viele exotische Tiere leben inzwischen in Düsseldorf
Viele exotische Tiere leben inzwischen in Düsseldorf

Kommentare