Grundschule Am Nocken

Drei Brände an einem Tag an Grundschule in Wuppertal-Vohwinkel

+
Verkohlte Reste des Gartenhäuschen liegen an der Rückseite der Turnhalle, die zur Grundschule Am Nocken gehört. Die Halle wurde durch Ruß und Rauch erheblich beschädigt.

WUPPERTAL Die Feuerwehr Wuppertal musste gleich dreimal am Sonntag zu Einsätzen an der Grundschule Am Nocken in Wuppertal-Vohwinkel ausrücken. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr Wuppertal rückte am Sonntagmorgen nach Vohwinkel zu einer Grundschule aus. Dort brannte ein Papiercontainer an der Straße am Nocken. Es sollte nicht der einzige Einsatz an diesem Tag an der gleichen Adresse sein: Inzwischen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Die erste Meldung ging gegen 5.20 Uhr am Sonntagmorgen ein. Rund 10 Meter entfernt vor dem Schultor brannten zwei Papiercontainer. Die Einsatzkräfte hatten den Brand nach etwa 30 Minuten gelöscht.

Gegen 8.36 Uhr erreichte die Feuerwehr der nächste Notruf. Mehrere Müllcontainer - diesmal auf dem Schulgelände - hatten Feuer gefangen. Auch dieser Brand war schnell durch die Einsatzkräfte gelöscht.

Am Nachmittag gegen 16.45 Uhr rückte die Feuerwehr zum dritten Mal an die Adresse Am Nocken aus. An der Rückseite der Turnhalle stand ein Gartenhäuschen in Vollbrand. Die Hütte brannte vollkommen nieder. Durch die Hitze zerplatzten Fenster in der Turnhalle. Ruß und Feuer drang in die Halle ein. Zudem wurde die Fassade von außen beschädigt.

Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen

In der Halle selber brannte es nicht, berichtet Reporter Tim Oelbermann, der vor Ort war. Allerdings sei die Halle durch den eindringenden Rauch und Ruß stark beschädigt worden. Die drei Brände, welche etwa 50 Meter Luftlinie von einander entfernt lagen, führte ein Feuerwehrsprecher noch vor Ort auf den gleichen Grund zurück: "Das fängt nicht von alleine an zu brennen".

Der Schaden soll sich nach erster Einschätzung auf mehrere Zehntausend Euro belaufen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, konnte zu der Ursache der Brände aber noch keine Angaben machen. dw

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Chinesische Krabbe auf der Straße entdeckt
Chinesische Krabbe auf der Straße entdeckt
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren