Theater

Doppeltes Lottchen auf der Bühne

+
Das doppelte Lottchen. 

DÜSSELDORF Erich Kästners Roman für Kinder ab 6.

Eigentlich ist es eine zeitlose Geschichte – Erich Kästners heiter-melancholischer Roman um die Zwillinge Luise und Lotte. Geschiedene Eltern, eine alleinerziehende, berufstätige Mutter hier, eine Künstlernatur, ein Dirigent und Komponist dort, zwei Gegenpole und dazwischen die seit frühester Kindheit getrennten Kinder, die nichts voneinander wissen, die mit einer Lebenslüge aufwachsen und sich schließlich durch einen riesengroßen Zufall bei einer Ferienfreizeit wiederfinden, um entschlossen ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen. Sie tauschen die Rollen und sorgen schließlich nach Verwicklungen und einer durchaus spannenden Katharsis dafür, dass sich schlussendlich Vater und Mutter wieder zu einer Familie zusammenfinden.

Das doppelte Lottchen – von Kästner ursprünglich als Filmstoff geplant und die Wirren der Nazizeit dann erst nach dem Krieg zu einem Roman verwoben – ist zeitlos; zeitlos schön und wäre da nicht die feine aber schöne Patina, hätte man sie auch heute schreiben können.

Regisseur Robert Gerloff hat den Stoff zu einem weihnachtlichen Familien- und Kinderstück inszeniert. Zu sehen ist es in Düsseldorf im Central (Worringer Straße 140). Gerloff setzt die Geschichte behutsam und mit Charme in Szene – hat das Stück aber etwas „entstaubt“. Vor allem, wenn es um die Frauenbilder geht.

Die beiden Welten, München und Wien, in die die Zwillinge auseinandergerissen wurden, werden auf der bunten Bühne symbolisch durch eine Sachertorte und eine Brezel illustriert. Musikalisch wird es durch eine Geige und eine Gitarre, erstere steht für Wien, die Gitarre für München. Als Chor übernehmen die Schauspieler auch die Funktion des Erzählers. Die bisherigen Aufführungen kamen beim Publikum gut an. Laki/red

Aufführungen bis Anfang Januar, Restkarten: dhaus.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hygiene-Turm schützt vor Corona
Hygiene-Turm schützt vor Corona
Kinder basteln Regenbögen
Kinder basteln Regenbögen
Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus

Kommentare