Displays für Schwebebahn

Fahrgäste tauchen in die Historie ein.

Wuppertal. Neue Monitore an den Schwebebahnhaltestellen Vohwinkel und Oberbarmen bieten jetzt Infos über die Geschichte der Schwebebahn und darüber hinaus über städtische Attraktionen. Per QR-Code lässt sich ein Audioguide zur Schwebebahnfahrt durchs Tal herunterladen.

Geplant ist noch ein weiterer Monitor am Schwebebahnhof Döppersberg. Besonders wichtig sind den WSW aber die Standorte in Vohwinkel und Oberbarmen. „Für viele Wuppertal-Besucher beginnt die Reise durchs Tal an den Schwebebahn-Endhaltestellen“, erläutert Ulrich Jaeger. Dort können Touristen ab sofort in die bewegte Historie des Wuppertaler Wahrzeichens eintauchen oder mehr über die neue Wagengeneration erfahren. Ursprünglich ging es nur darum, einen unansehnlichen Bereich aufzuwerten – entstanden ist daraus die Idee zu den Monitoren. ebi

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fieber-Check am Eingangstor
Fieber-Check am Eingangstor
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Großstädte setzen Kita-Beiträge aus
Chefarzt will nur Risikogruppen isolieren
Chefarzt will nur Risikogruppen isolieren

Kommentare