Digitaler Talk über Beuys

Kunstsammlung NRW

Düsseldorf -step- In der digitalen Gesprächsreihe „Für den Hasenkomplex“ der Kunstsammlung NRW unterhält sich der Dramaturg und Intendant Matthias Lilienthal mit ausgewählten Gästen über Joseph Beuys und seinen Einfluss auf aktuelle künstlerische und politische Diskurse. In seinem zweiten Gespräch spricht er am 12. Mai ab 19 Uhr mit dem Fotografen Wolfgang Tillmans über die Verbindung von Kunst und politischem Engagement und die Frage, welche gesellschaftspolitische Verantwortung Künstler haben.

Wolfgang Tillmans ist etwas gelungen, was niemandem bislang gelungen ist. Er hat Fotografie als Kunstgattung etabliert. Sein Umgang mit Fotografie hat dieser eine völlig andere Bedeutung gegeben. Aus der 1990er Untergrund-Szene kommend, hat er sich selbst und die aufkommende elektronische Musikszene zum Thema gemacht und einer ganzen Jugendgeneration eine Stimme gegeben. Auf den ersten Blick unterscheidet Tillmans vieles von Beuys. Seine Herkunft aus der Musikszene, sein Bekenntnis zur Queerness. Seit 2016 bekennt sich Tillmans über seine künstlerische immer schon von gesellschaftspolitischen Themen geprägte Arbeit hinaus auch zu einem politischen Aktivismus. So hat er sich unter anderem bei der Auseinandersetzung um den Brexit mit einer Plakatserie politisch engagiert. Auch Beuys war parteipolitisch aktiv und 1980 Gründungsmitglied der Grünen. Dies gibt Anlass für ein Gespräch mit Tillmans über seine Beziehung zu Beuys.

Das Gespräch wird als Livestream über die Website der Kunstsammlung, über Facebook Live und Youtube sowie über Zoom ausgestrahlt.

www.kunstsammlung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
"Scheisse geparkt": Wenn Bürger mit Zetteln gegen schlechte Parker kämpfen
"Scheisse geparkt": Wenn Bürger mit Zetteln gegen schlechte Parker kämpfen
"Scheisse geparkt": Wenn Bürger mit Zetteln gegen schlechte Parker kämpfen
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare