Kultur

Der Theatersommer 2021 beginnt im Biergarten

Kristof Stößels Komödie spielt ein Stück der Autoren Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob im Brauhaus. Archivfoto: Stefan Fries
+
Kristof Stößels Komödie spielt ein Stück der Autoren Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob im Brauhaus. Archivfoto: Stefan Fries

Ab Juli gibt es im Wuppertaler Brauhaus dank Kristof Stößel Open-Air-Theater

Von Elvira Wrosch

Wuppertal. Es geht um die Wurst, genauer gesagt um den neuen Grill des Tennisclubs und die Frage, ob für das einzige muslimische Mitglied des Vereins ein eigener Grill finanziert werden soll. In der Komödie „Extrawurst“ prallen während einer Mitgliederversammlung unterschiedlichste Meinungen frontal aufeinander und die Grenzen zwischen rechts und links, religiös und ungläubig, tolerant und intolerant verschwimmen. Stößels Komödie spielt vom 2. Juli bis 22. August das beliebte Stück der beiden Comedy-Autoren Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob live und Open Air im Brauhaus in Barmen.

Damit kommt nach langem Corona-Schlaf endlich wieder Leben in die Theaterwelt. Stößels Komödie überbrückt damit die Zeit bis zur Wiedereröffnung der beiden Theater in Wuppertal und Düsseldorf, die mit der neuen Spielzeit ab September geplant ist. Der gesamte Spielplan steht schon bis März 2023 fest.

Kristof Stößel ist voll Zuversicht für die neue Saison. Allerdings hofft der Theaterleiter darauf, dass die Besuchereinschränkungen bis zum Start gelockert sein werden. Mit den aktuellen Richtlinien würde sich das Theaterspielen wirtschaftlich nicht rechnen. „Wir können nur spielen, wenn genügend Leute kommen dürfen“, so Stößel.

Theater unter freiem Himmel: Tickets sind bereits erhältlich

Von den 172 Plätzen in Wuppertal dürfen zurzeit nur 32 besetzt werden und in Düsseldorf müsste man statt vor 75 Zuschauern nur vor 8 spielen. „Das funktioniert nicht wirklich für ein Privattheater.“

Umso mehr freuen er und sein Ensemble sich auf die Sommer-Aufführungen unter freiem Himmel. „Es ist eine tolle Chance, dort im Biergarten spielen zu dürfen.“ Für Extrawurst brauche es kein großes Bühnenbild, erzählt er, „die fünf Schauspieler sitzen an einem Tisch mitten unter den Zuschauern.“ Im Biergarten können auch Getränke und Speisen des Brauhauses zu sich genommen werden. Geplant sind 30 Vorstellungen.

Tickets für die Aufführungen kann man schon jetzt erwerben. Der Eintrittspreis liegt bei 25 Euro. Die Theaterkasse an der Wuppertaler Friedrichstraße ist wieder geöffnet: mittwochs von 15 bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 14 Uhr. Weitere Infos:

www.stoessels-komoedie.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tempo 40: 60.000 wurden geblitzt
Tempo 40: 60.000 wurden geblitzt
Tempo 40: 60.000 wurden geblitzt
Falsche Stimmzettel aus Wahlkreis 103
Falsche Stimmzettel aus Wahlkreis 103
Falsche Stimmzettel aus Wahlkreis 103
Krätze: Wenn es am ganzen Körper juckt
Krätze: Wenn es am ganzen Körper juckt
Krätze: Wenn es am ganzen Körper juckt

Kommentare