In sechs Kategorien

Chor-Konzert für Musikpreis nominiert

Aufnahmen vom jetzt sechsfach nominierten Konzert. Foto: Gerhardt Bartsch
+
Aufnahmen vom jetzt sechsfach nominierten Konzert.

Große Freude beim Chor der Konzertgesellschaft Wuppertal.

Wuppertal. Für den Deutschen Musikpreis Opus Classic, den wichtigsten deutschen Klassikpreis, wurde die Aufführung des Oratoriums „I believe“ von Zane Zalis vom März in der Historischen Stadthalle gleich in sechs Kategorien nominiert: Chorwerkeinspielung, Komponist, Konzerteinspielung, Klassik ohne Grenzen, Sinfonische Einspielung und Innovatives Konzert des Jahres. 

Für die Realisation der Aufführungen war die Bayer-Kulturabteilung zuständig. Der Komponist des Werkes, Zane Zalis, bedankte sich herzlich bei allen Mitwirkenden, dem Chor der Konzertgesellschaft Wuppertal, dem Solitude-Chor aus Stuttgart, dem Leverkusener Kinderchor, den Solisten und den Bayer-Philharmonikern unter der Gesamtleitung von Bernhard Steiner. Das Holocaust-Oratorium „I believe“ ist ein gewaltiges Werk, das sich mit dem dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte, stellvertretend für die Konflikte in der Welt, beschäftigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

90 Strohballen stehen auf Feld in Flammen
90 Strohballen stehen auf Feld in Flammen
Neue Park-App kommt bis Ende des Jahres
Neue Park-App kommt bis Ende des Jahres
Düsseldorfer Zeitfeld ist weltberühmt
Düsseldorfer Zeitfeld ist weltberühmt
Stadt bietet armen Familien Leih-Tablets
Stadt bietet armen Familien Leih-Tablets

Kommentare