Machbarkeitsstudie

Bundesgartenschau: Rat stimmt über Pläne ab

WUPPERTAL Die fertige und positiv ausgefallene Machbarkeitsstudie zu einer Bundesgartenschau in Wuppertal liegt vor.

Über die Planung und Durchführung der Schau soll in der Ratssitzung am 17. Dezember abgestimmt werden. „Dann könnte im ersten Halbjahr 2019 die Bewerbung eingereicht werden“, sagte Wuppertals OB Andreas Mucke. Da die Bundesgartenschauen bis zum Jahr 2029 schon vergeben sind, ist eine Bewerbung zum Jahr 2031 realistisch. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Chinesische Krabbe auf der Straße entdeckt
Chinesische Krabbe auf der Straße entdeckt
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
„Franziskaner“ zieht ins Wuppertaler Sticher-Haus
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren