Polizei

Brandstifter in Ronsdorf in Tatortnähe aufgegriffen

Am vergangenen Freitag brannte eine Altpapiertonne. Vor Ort konnte die Polizei den Brandstifter festnehmen.
+
Am vergangenen Freitag brannte eine Altpapiertonne. Vor Ort konnte die Polizei den Brandstifter festnehmen.

Nach einer Vielzahl von Bränden in Wuppertal, ist die Polizei dem mutmäßlichen Täter auf die Schliche gekommen.

Wuppertal. Nach einer Vielzahl von Bränden in Wuppertal-Ronsdorf konnte die Polizei Wuppertal am vergangenen Freitag einen Tatverdächtigen festnehmen.

Bei einer der nächtlichen Streifen konnte am 18. Juni gegen 1.10 Uhr ein Mann entdeckt werden, der sich ständig sichernd umsah und sich einer Altpapiertonne näherte, die vor dem Gemeindehaus der Reformierten Gemeinde in der Kurfürstenstraße abgestellt ist. Als von dort aus Brandgeruch und Rauch aufstieg erfolgte der polizeiliche Zugriff, heißt es von der Polizei. Der 20 Jahre alte Wuppertaler hielt hierbei noch ein Feuerzeug in der Hand.

In der Nähe des Einsatzortes konnte durch Anwohner und weitere Polizeibeamte fast zeitgleich eine weitere brennende Altpapiertonne aufgefunden werden, die unmittelbar an einer Hauswand stand und das Gebäude an sich in Brand zu setzen drohte. Die alarmierte Feuerwehr löschte beide Brände.

Eine Papiertonne und eine Holzhütte steckte der Tatverdächtige in der Vergangenheit in Brand

Bei der Auswertung des Mobiltelefons des Beschuldigten konnten Bildmaterial und andere Dateien aufgefunden werden, die auf weitere Brandlegungen durch den Beschuldigten hindeuten. So ist er inzwischen ebenfalls dringend tatverdächtig, in den frühen Morgenstunden des 13. April im Bereich einer Tankstelle in der Staubenthaler Straße in Wuppertal eine Papiertonne angezündet zu haben, wodurch insgesamt drei in der Nähe abgestellte PKW in Brand gerieten.

Weiterhin dürfte er in der Nacht vom 19. auf den 20. Mai eine im Talsperrenwald Wuppertal-Ronsdorf gelegene Holzhütte in Brand gesetzt haben, die nahezu vollständig abbrannte. Die durch die Polizei informierte Staatsanwaltschaft Wuppertal beantragte daraufhin einen Haftbefehl bei dem zuständigen Amtsgericht. Der Ermittlungsrichter ordnete daraufhin die Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten an.

Die umfangreichen Ermittlungen - auch zu weiteren Brandlegungen in Wuppertal in den vergangenen Monaten - dauern an.

Am Samstag gab es in Wuppertal einen größeren Polizeieinsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfallflucht: Wuppertaler verursacht betrunken einen Unfall
Unfallflucht: Wuppertaler verursacht betrunken einen Unfall
Unfallflucht: Wuppertaler verursacht betrunken einen Unfall
Neue App lohnt sich für mittlere Strecken
Neue App lohnt sich für mittlere Strecken
Neue App lohnt sich für mittlere Strecken

Kommentare