Messe

„Boot“: Explosion mit Leichtverletzten

DÜSSELDORF Bei der Explosion eines Akkus in einem Tauchcomputer in der Messehalle 3 der „Boot“ wurden am Samstag mehrere Menschen leicht verletzt.

Feuerwehr und Rettungsdienst kümmerten sich um zwölf Besucher. Fünf Personen wurden mit einem Knalltrauma sowie eine Person mit Schnittverletzungen am Arm zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Einsatz dauerte eine Stunde. Die 50. „Boot“, die am Sonntag endete, wurde von fast 250 000 Gästen besucht. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Knapp 70 Infektionen mit dem Norovirus in Wuppertal
Knapp 70 Infektionen mit dem Norovirus in Wuppertal
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet
Verpuffung in Sonnborn: Fünf Personen aus Haus gerettet
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Die ungewisse Zukunft der Düsseldorfer Umweltspur
Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten
Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren