Berliner Platz soll umgestaltet werden

Auch das Bartholomäus-Viadukt muss weiter saniert werden.

Wuppertal. Der Berliner Platz in Oberbarmen ist in vielerlei Hinsicht eine Problemzone für Wuppertal. Baulich soll sich nun etwas verändern. Die Umgestaltung ist Teil des städtebaulichen Entwicklungskonzepts Soziale Stadt Oberbarmen/Wichlinghausen. Das Konzept soll fortgeschrieben werden; die Bezirksvertretung diskutiert nun darüber. Fortgesetzt werden soll auch die Sanierung des Bartholosmäusviadukts – für geschätzte 1,75 Millionen Euro. Die Nordbahntrasse führt hierüber. Nach der Abdichtung des 195 Meter langen stadtbildprägenden Bauwerks mit 15 Gewölbebögen soll im nächsten Jahr mit der Sanierung der Unterbauten aus Ziegelmauerwerk begonnen werden. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
A43/A46: Sperrungen im Kreuz Wuppertal-Nord
Falsche Farbe am Schauspielhaus
Falsche Farbe am Schauspielhaus
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant
Wie Wuppertal den Kreiselumbau plant

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren