WuXi Biologics

Bayer: Mieter aus China nehmen Arbeit auf

Das Faktor-VIII-Gebäude im Bayer-Werk wird für mindestens zehn Jahre komplett von dem Unternehmen WuXi Biologics mit Sitz in Hongkong angemietet. Archivfoto: Anna Schwartz
+
Das Faktor-VIII-Gebäude im Bayer-Werk wird für mindestens zehn Jahre komplett von dem Unternehmen WuXi Biologics mit Sitz in Hongkong angemietet.

In einigen Wochen erfolgt Schlüsselübergabe an WuXi Biologics, einen Produzenten von Biologika.

Von Andreas Boller

Wuppertal. Bayer Wuppertal informierte nun über die in den kommenden Wochen bevorstehende Übergabe des ehemaligen Faktor-VIII-Gebäudes im Werk Elberfeld an das deutsche Tochterunternehmen des chinesischen Konzerns WuXi Biologics.

Rund 500 Millionen Euro hatte die Bayer AG in den Bau und die technische Ausstattung des Faktor-VIII-Gebäudes investiert, dann aber 2018 beschlossen, die Produktion der Wirkstoffe zur Behandlung der Bluterkrankheit in Berkeley (USA) zu konzentrieren. Zum Ende dieses Jahres will WuXi nun nach eigener Aussage Wirkstoffe in Zusammenhang mit Covid-19-Impfstoffen sowie andere Biologika (zum Beispiel Antikörper in der Krebsbehandlung) in Wuppertal für den globalen Markt herstellen.

Dazu mieten sich die Chinesen mit Kosten von 3,5 Millionen Euro pro Jahr im Bayer-Werk Elberfeld für zehn Jahre mit der Option auf eine Verlängerung ein. Außerdem kauften sie die Produktionsanlagen in dem funkelnagelneuen Gebäude auf. Das Transaktionsvolumen einschließlich des Mietvertrags soll sich auf rund 150 Millionen Euro belaufen.

Was WuXi herstellt, ist Bayer im Detail nicht bekannt

Welche Substanzen (Impfstoffe oder Antikörper) genau hergestellt werden sollen, und ob es Verbindungen zur Produktion der Impfstoffe von AstraZeneca oder Curevac gibt, das blieb gestern noch offen. Chris Chen, CEO von WuXi Biologics, sprach in einer Videobotschaft lediglich davon, „neue Arbeitsplätze zu schaffen und hochwertige Biologika bereitzustellen, von denen Patientinnen und Patienten weltweit profitieren.“

200 hochqualifizierte Jobs sollen in der Region entstehen

WuXi Biologics hat im vergangenen Jahr bereits eine kleinere Anlage am Bayer-Standort Leverkusen erworben. Mit der nun neu hinzugekommenen Anlage in Wuppertal sollen dann insgesamt 200 hochqualifizierte Arbeitsplätze in der Region entstehen. Der Großteil der Arbeitsplätze entfällt auf den Standort Wuppertal, wo überwiegend hochqualifizierte Forscher aus China zum Einsatz kommen sollen.

Bayer-Standortleiter Timo Flessner sprach von WuXi Biologics als einem perfekten Partner für Bayer und kündigte die Schlüsselübergabe in wenigen Wochen an. Bereits Ende 2020 sei damit begonnen worden, das leerstehende Gebäude, das komplett an WuXi übergeben wird, zu revitalisieren. Es wurden beispielsweise die hochmodernen Kälte- und Wasseranlagen wieder hochgefahren und so die biotechnologische Produktion vorbereitet.

Projektleiter Benjamin Minow berichtete, dass knapp 30 Bayer-Mitarbeiter damit beschäftigt seien, die Systeme für das besonders gereinigte Wasser oder die Kühlung hochzufahren. Außerdem unterstütze Bayer den neuen Mieter bei den genehmigungsrechtlichen Schritten.

Chris Chen dankte dafür Wuppertals Oberbürgermeister Uwe Schneidewind und der Bayer AG für die Unterstützung. Schneidewind sprach von einem Mut machenden Signal für den Standort Wuppertal, der von der Erforschung von Wirkstoffen für Impfstoffe und Medikamente bis zu den großen Krankenkassen die gesamte Kette im Gesundheitswesen abdecke. „Das belegt die Zukunftsfähigkeit Wuppertals als Wirtschafts- und Wissenschafts-Hub“, so Schneidewind.

Mit dem Pharmaunternehmen AiCuris gibt es bereits einen Mieter auf dem Werksgelände. Außerdem will Bayer in Kooperation mit Curevac ab 2021 einen Corona-Impfstoff in Wuppertal herstellen, der noch nicht zugelassen ist. Entsprechende Pläne waren vor Kurzem bekannt gemacht worden.

Areal ist komplett ausgelastet – kein Platz für weitere Mieter

Bayer-Standortleiter Timo Flessner schließt aus, dass es zu weiteren Vermietungen am betreffenden Standort in Wuppertal kommen wird. „Wir haben keine weiteren Flächen mehr für Kooperationen“, sagt Flessner.

Der Mieter

WuXi Biologics ist ein in Hongkong börsennotiertes Unternehmen. Es bietet Lösungen, um Organisationen in die Lage zu versetzen, Biologika (Biopharmazeutika) vom Konzept bis zur Herstellung zu erforschen, zu entwickeln und in China, Irland, USA, Deutschland und Singapur herzustellen. Es wurde erst vor fünf Jahren in WuXI City (China) gegründet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Von Kabul ins Küllenhahner Lädchen
Tunnel der Nordbahntrasse wird zeitweise gesperrt
Tunnel der Nordbahntrasse wird zeitweise gesperrt
Tunnel der Nordbahntrasse wird zeitweise gesperrt
Vorstudie soll die Zukunft klären
Vorstudie soll die Zukunft klären
Nordbahntrasse: Tunnel gesperrt
Nordbahntrasse: Tunnel gesperrt
Nordbahntrasse: Tunnel gesperrt

Kommentare