Autokino in Solingen startet am 30. April

In den Känguru-Chroniken spielen auch Tim Seyfi (links) und Adnan Maral mit – hier ein Foto von der Deutschlandpremiere. Foto: Annette Riedl/dpa
+
In den Känguru-Chroniken spielen auch Tim Seyfi (links) und Adnan Maral mit – hier ein Foto von der Deutschlandpremiere. Foto: Annette Riedl/dpa

Heute

Solingen. Ab 30. April bis 1. Juni wird auch in Solingen ein Autokino öffnen. Unter Regie des Kulturzentrums Cobra werden auf dem Parkplatz Weyersberg Filme gezeigt. Etwa 150 Pkw dürfen auf den Platz, immer abends wird eine 16 mal 8 Meter große Leinwand aufgestellt. Pro Auto mit zwei Insassen kostet der Einlass 22 Euro, jeder weitere Insasse kostet 5 Euro – aus demselben Haushalt, denn die Kontaktbeschränkungen gelten weiterhin. Der Vorverkauf startet heute. Den Filmton empfangen die Besucher über das Autoradio. Unter anderem geplant: „The Gentlemen“, die „Känguru-Chroniken“, „Bohemian Rhapsody“, „Once upon a time in Hollywood“ und „Knives Out“. Der Filmbeginn hängt auch von den Lichtverhältnissen ab und wird im Laufe der Zeit immer weiter nach hinten verschoben. red

cobra-autokino-solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Trauer um die „Hexe von der Kö“
Trauer um die „Hexe von der Kö“
Trauer um die „Hexe von der Kö“
Die Wuppertaler Freibadsaison ist eröffnet
Die Wuppertaler Freibadsaison ist eröffnet
Die Wuppertaler Freibadsaison ist eröffnet
Tonhalle bietet im September viele Höhepunkte
Tonhalle bietet im September viele Höhepunkte
Tonhalle bietet im September viele Höhepunkte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare